Wir sind ein Überrest der Nachkommen Jakobs

Nachdem die Nephiten mit Gott einen Bund geschlossen hatten, ihm treu zu bleiben, sprach Moroni, ihr oberster Feldherr, zu ihnen: „… Siehe, wir sind ein Überrest der Nachkommen Jakobs; ja, wir sind ein Überrest der Nachkommen Josephs, dessen Rock von seinen Brüdern in viele Stücke zerrissen wurde; ja, und nun siehe, laßt uns daran denken, daß wir die Gebote Gottes halten, sonst sollen unsere Kleider von unseren Brüdern zerrissen werden und wir ins Gefängnis geworfen werden oder verkauft werden oder getötet werden.“ (Alma 46:23).

Wir sind ein Überrest der Nachkommen Jakobs. Moroni bezieht sich hier auf ihre Abstammung von den Stammesvätern Abraham, Isaak und Jakob, und dort von dem zweitjüngsten Sohn Josef, dem, der durch seine Brüder nach Ägypten verkauft wurde und dessen bunter Rock (Genesis 37:3) in Stücke zerrissen wurde. Dass dieser Rock zerrissen wurde, wissen wir aus dem Buch Mormon. Im Alten Testament lesen wir heute nur, dass Jakob meinte, dass ein wildes Tier seinen Sohn zerrissen hätte (Genesis 37:33). Das Zerreißen des Rockes Josephs hat auch eine symbolische Bedeutung in Bezug auf die zwölf Stämme Israels. So lesen wir z. B., dass der Prophet Ahija bei einem Treffen mit Jerobeam, dem von Salomo bestellten Aufseher über alle Fronarbeiten des Hauses Josef, seinen neuen Mantel in zwölf Stücke zerriss und zehn Stücke davon Jerobeam übergab und sagte: „Ich nehme Salomo das Königtum weg und gebe dir zehn Stämme.“ (1. Könige 11:28-32).

Dass ein Überrest Josefs – ein Teil des zerrissenen Mantels – in ein anderes Land geführt werden würde, drückt Jakob in seinem Segen symbolhaft so aus, dass ein junger Zweig Josefs `über die Mauer steigen würde´ (Genesis 49:22). Präsident Joseph Fielding Smith (1876–1972) hat darüber gesprochen, wie sich die Symbolik und die Prophezeiung, die den bewahrten Teil von Josefs Mantel betreffen, heute erfüllen: „Es heißt, dass das Zerreißen jenes Ärmelrocks, den Josef getragen hat, eine prophetische Bedeutung habe. Ein Teil des Rocks blieb erhalten, und so prophezeite Jakob vor seinem Tod, so wie ein Überrest des Kleides bewahrt geblieben sei, solle ein Überrest der Nachkommen Josefs bewahrt bleiben (Alma 46:24). Dieser Überrest, der jetzt unter den Lamaniten zu finden ist, wird letzten Endes an den Segnungen des Evangeliums teilhaben. Sie werden sich mit dem Überrest vereinigen, der jetzt aus den Nationen gesammelt wird, und für immer vom Herrn gesegnet werden.“ (The Way to Perfection, 1970, Seite¾121; lies hier)

Jacob holding Joseph’s coatAls Jakob das Blut auf Josefs Mantel sah, dachte er, ein wildes Tier hätte Josef zerfetzt.
(Genesis 37:33; Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.