Wie konntet ihr der Verlockung dessen nachgeben

Vom seinem Turm aus, spricht Nephi, der Sohn Helaman des Jüngeren, weiter zu der vor seinem Garten aufgelaufenen Volksmenge (Helaman 7:10): „Ja, wie konntet ihr der Verlockung dessen nachgeben, der danach trachtet, eure Seele wegzuschleudern, hinab in immerwährendes Elend und endloses Weh?“ (Helaman 7:16).

Wie konntet ihr der Verlockung dessen nachgeben. Wer lässt sich nicht gerne von `Supersonderangeboten´ verlocken, etwas zu kaufen, was er eigentlich gar nicht braucht. Aber das Belohnungssystem sagt ihm: „Du brauchst das irgendwann und jetzt ist es gerade sooo günstig, kauf es“. Schon lange wollte ich mir einen Akkuschrauber zulegen. Hab aber immer abgewartet. Doch als es wieder einen im vermeintlichen Angebot gab, hab ich zugeschlagen. Keine teure Anschaffung, aber mehrere Wochen liegt er nach dem Laden des Akkus im Regal. Eines Tages werde ich ihn sicherlich brauchen, aber auf all die nützlichen Funktionen, die ich bei einem Markengerät hätte, muss ich leider verzichten: kein Bohrfutter, kein Schlagwerkzeug, aber wenigstens eine integrierte Werkzeugbeleuchtung 🙂

Im geistigen Sinn muss ich mich aber davor hüten, auf die `Supersonderangebote´ Satans hereinzufallen. Ich muss wissen, wie er mich unwissentlich beeinflussen möchte, seine Marketingstrategie erforschen. Wenn ich die kenne, weiß ich, wo meine offenen Tore sind. Aufgrund des Evangeliums von Jesus Christus, weiß ich, wie ich diese schließen kann, sodass Satan keine Schadsoftware einschleusen kann, um meine rechtschaffenen Wünsche zu löschen und dafür seine zerstörerischen zu etablieren. William P. McIntire, zitiert Joseph Smith aus einer Rede von Anfang 1841 in Nauvoo folgendermaßen: „Der Satan kann uns mit seinen Verlockungen nicht verführen, es sei denn, wir sind im Herzen einverstanden und geben nach. Wir wurden so erschaffen, dass wir dem Teufel widerstehen können; wären wir nicht so erschaffen, könnten wir nicht selbständig handeln.“ Und William Clayton zitiert Joseph Smith aus einer weiteren Rede: „Der Teufel hat nur so viel Macht über uns, wie wir ihm einräumen. In dem Augenblick, wo wir uns gegen etwas, was von Gott kommt, auflehnen, ergreift der Teufel die Macht.“ (siehe „Der große Erlösungsplan“ fast am Ende). Dieses Wissen hilft mir ganz enorm, mich über die `Verlockungen Satans´ hinwegzusetzen, meine `Einfalltore´ zu sichern, mich nicht so leicht verlocken zu lassen wie eine Taube (Hosea 7:11). Wie reagierst du auf Verlockungen – welcher Art auch immer?

verlockung(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.