Weil dies hart gegen euch war, seid ihr zornig auf mich

Samuel redet weiter zu den Nephiten und dem Volk in Zarahemla: „Und nun, weil ich ein Lamanit bin und zu euch die Worte geredet habe, die der Herr mir geboten hat, und weil dies hart gegen euch war, seid ihr zornig auf mich und trachtet danach, mich zu vernichten, und habt mich von euch ausgestoßen.“ (Helaman 14:10).

Weil dies hart gegen euch war, seid ihr zornig auf mich. Wenn du irgendwo als Neuling in einer Gruppe angekommen bist, hast du sicherlich bemerkt, dass es dir meist nicht unbedingt leicht gemacht wird, als einer der Ihrigen anerkannt zu werden. Das kann dann schon mal Jahre dauern, bis du dir entsprechenden Respekt erarbeitet hast. Vorher heißt es dann sicherlich immer: Was will der uns schon sagen.

Allerdings ist es andersherum manchmal auch nicht gerade ein Zuckerschlecken. Was lernen wir von Christus? Da kommt er von seinem `Umherziehen und gutem Tun´ (Apostelgeschichte 10:38) in seine Heimatstadt Nazareth zurück, predigt auch dort und wird ob seiner Weisheit zunächst bewundert. Doch dann denken die Leute, das ist doch der Zimmermann, der Sohn von Maria und der Bruder von Jakobus, Joses, Judas und Simon. Und ihre Bewunderung schlägt um in Ärgernis (Matthäus 6:1-6). Was lerne ich daraus? Je näher ich Respektspersonen bin, desto mehr kenne ich auch ihre Schwächen – ferne sei mir, dies auf Christus zu beziehen, nein, nur auf uns fehlbare Menschen – und ich bin geneigt meinen Respekt ihnen gegenüber auf `minus fünf herunterzufahren´, also eher `Anstoß´ an ihnen zu nehmen, wenn sie sich `herausnehmen´ wollten, uns auf irgendwelche Fehler hinzuweisen. Will meinen: „der Prophet gilt nichts im eigenen Land“. Dies kann betreffen meine Eltern, meine Betreuer im Evangelium, meinen Bischof in der Gemeinde, meinen Pfahlpräsidenten. Sie alle sind mir so nahe, dass ich alles dran setzen muss, nicht in die Gefahr zu kommen, zu reagieren, wie die Nephiten in Zarahemla „… weil dies hart gegen euch war, seid ihr zornig auf mich und trachtet danach, mich zu vernichten, und habt mich von euch ausgestoßen.“ Was machst du, um dir nahestehende weisungsbefugte Personen doch zu respektieren, insbesondere, wenn sie dich auf fehlerhaftes Verhalten aufmerksam machen?

Young Jesus standing next to Joseph in the carpenter’s shop, working with tools on the wood while Joseph supervises.(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.