Viele von den Lamaniten gingen in das Land nordwärts; … um dem Volk zu predigen

Über die weiteren missionarischen Aktivitäten der Lamaniten, sowie Nephis und Lehis, lesen wir: „Und es begab sich: Viele von den Lamaniten gingen in das Land nordwärts; und auch Nephi und Lehi gingen in das Land nordwärts, um dem Volk zu predigen. Und so endete das dreiundsechzigste Jahr.“ (Helaman 6:6).

Viele von den Lamaniten gingen in das Land nordwärts; … um dem Volk zu predigen. Die bekehrten Lamaniten, und auch Nephi und Lehi, denken auch an diejenigen Brüder und Schwestern, die vor einiger Zeit in das Land im Norden ausgewandert waren. Vor etwa sechsundzwanzig Jahren machten sich viele Nephiten von Zarahemla aus auf dem Seeweg auf und besiedelten Land, das von Zrahemla aus nordwärts lag (Alma 63:4-6). Auch viele gebürtige Lamaniten wanderten aus und siedelten sich dort an, und es gab Handel zwischen den Zurückgebliebenen und denen, die im Land im Norden siedelten (Helaman 3:9-12).

Für mich lerne ich aus diesem Vers, dass ich in meinem Dienst am Nächsten niemanden vergessen darf. Wenn ich Familien zur Betreuung zugeteilt bekommen habe, werde ich auch an diejenigen denken, die von mir aus etwas weiter wegwohnen. Da gibt es ein wunderbares Beispiel von Bruder Krause, das der vorherige Präsident und Prophet der Kirche, Thomas S. Monson, oft erzählt hat. Eines Tages sprach Bruder Krause seinen Partner an, dass sie sich auf den Weg machen wollten, Bruder Johann Denndorfer zu besuchen. Sein Partner fragte, wann sie wieder zurückkommen würden. Bruder Krause antwortete: „Ach so in einer Woche – falls wir es schaffen!“. Sie machten sich also von Ostdeutschland auf den Weg nach Ungarn, um ihren Dienst am Nächsten wahrzunehmen. Welcher Segen durch diesen Besuch in der Ferne Bruder Denndorfer erwuchs, kannst du in der Kirchenzeitschrift „Der Stern“, Juli 1996 Seite 43 nachlesen. Denkst du in deinem Dienst auch an diejenigen, die dir ein wenig mehr Aufwand abfordern?

dienstDienen, wie Christus es tat
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.