Viele große Zerstörungen habe ich über dieses Land kommen lassen

Mormon berichtet nun was die Stimme Christi während der Zeit der Finsternis über die Zerstörung vieler Menschen und Städte wegen der Schlechtigkeit der Menschen verkündet. Nachdem er die Worte zitiert hat, schließt diese Zusammenfassung der Ereignisse mit der Aussage des Herrn: „Und viele große Zerstörungen habe ich über dieses Land kommen lassen, und über dieses Volk, wegen seiner Schlechtigkeit und seiner Greuel.“ (3. Nephi 9:12).

Viele große Zerstörungen habe ich über dieses Land kommen lassen. In den Versen davor sagt der Herr, welche Städte mit ihren Einwohnern wie und warum zerstört wurden (siehe nachfolgende Tabelle):

Stadt Wie zerstört Warum zerstört Schriststelle
Zarahemla Mit Feuer verbrannt   3. Nephi 9:3
Moroni Im Meer versenkt   3. Nephi 9:4
Moronihach Mit Erde bedeckt Blut der Propheten und Heiligen vergossen 3. Nephi 9:5
Gilgal In Erde begraben   3. Nephi 9:6
Oniha
Mokum
Jerusalem (in Amerika)
Mit Wasser bedeckt Blut der Propheten und Heiligen vergossen 3. Nephi 9:7
Gidiandi
Gadiomna
Jakob
Gimgimno
In Erde begraben Blut der Propheten und Heiligen vergossen 3. Nephi 9:8
Jakobugat Mit Feuer verbrannt Schlechtigkeit die größer war, als alle Schlechtigkeit der Welt, geheime Bünde 3. Nephi 9:9
Laman
Josch
Gad
Kischkumen
Mit Feuer verbrannt Propheten ausgestoßen und Gesandte des Herrn gesteinigt; es befanden sich keine Rechtschaffenen mehr unter ihnen 3. Nephi 9:10-11


Ich sehe in diesem Zusammenhang die Zerstörungen, die heutzutage auf unserem Erdball stattfinden: Feuersbrünste, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überflutungen, Kriege, Terroranschläge, Verhärtung der Herzen, … (Joseph Smith – Matthäus 1:5-55; vergleiche Matthäus 24). Auch sie sind vorhergesagte Zeichen, die das zweite Kommen Jesu ankündigen sollen. Wenn ich nicht zu denen gehören möchte, die aufgrund ihrer Schlechtigkeit umkommen werden, muss ich mich ganz einfach für den Herrn entscheiden. Na ja, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Ich muss mich von meinen Fehltritten verabschieden, sie bereuen, Wiedergutmachung üben soweit möglich, in mir ein reines Herz erschaffen, mich von bevollmächtigten Dienern des Herrn taufen lassen, bereit sein, die Gabe des Heiligen Geistes zu empfangen, weitere heilige Bündnisse eingehen und all meine Versprechen bis ans Ende meines Erdendaseins halten. Ein Projekt, das mein ganzes Leben in Anspruch nimmt und ausfüllt. Mit zunehmendem Alter werden meine Bemühungen darin immer zielgerichteter und intensiver. Mit welchen Gedanken und Empfindungen erlebst du diese Zeit vor dem zweiten Kommen Jesu?

kathastrophen


Flammen fressen sich durch australischen Busch
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.