Und sie schrien laut

Nachdem Amulek zu den Ammonihaiten über die Strafen gesprochen hatte, die sie treffen würden, „… begab es sich: Das Volk wurde noch zorniger auf Amulek, und sie schrien laut, nämlich: Dieser Mann schmäht unsere Gesetze, die gerecht sind, und unsere weisen Gesetzeskundigen, die wir ausgewählt haben.“ (Alam10:24).

Und sie schrien laut. Wenn eine Menge erst mal in Rage gekommen ist, dann gibt es kein Halten mehr, die Emotionen siegen über den Verstand. Genauso war es bei der Verhandlung von Christus vor Pilatus, der auf die Frage von Pilatus hin, ob er der König der Juden sei, dies bejahte, aber auf die Anklagen der Hohenpriester und Ältesten nicht antwortete, und Pilatus das Volk fragte, wen er freilassen solle, Christus oder den berüchtigten Mann Barabbas? Da „schrien sie alle: Ans Kreuz mit ihm!“ (Matthäus 27:22). Ende der 1930er Jahre, gab es auch Volksmengen, die da schrien, wenn bestimmte Männer auftraten. Auch heute ziehen Teile des Volkes schreiend durch die Straßen.

Für mich lerne ich daraus, dass ich mich davor hüten muss, meinen Emotionen ungezügelten freien Lauf zu lassen und mich von der Masse verleiten zu lassen, zusammen mit ihr das Falsche zu schreien. Wie geht es dir, wenn du dich in einer großen Gruppe befindest und die Emotionen hochgehen?

schreiende-mengePriester in der Menge verurteilen Christus vor Pilatus
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.