Umstellten wir bei Nacht die Stadt Kumeni

Ammoron, der lamanitische König, war nicht bereit, einen Gefangenenaustausch vorzunehmen und Helaman bereitete sich vor, gegen Antiparach zu ziehen. Doch das Volk dort floh aus der Stadt und Helaman konnte sie ohne Kampf einnehmen (Alma 57:3-4). Im neuen Jahr bekam Helaman weitere Verstärkung und Vorrat und hatte vor, die Stadt Kumeni anzugreifen (Alma 57:6-7). „Und nun siehe, ich will dir zeigen, daß wir unseren Wunsch bald durchsetzten; ja, mit unserer starken Streitmacht, oder mit einem Teil unserer starken Streitmacht, umstellten wir bei Nacht die Stadt Kumeni, kurz bevor sie Nachschub an Vorräten empfangen sollten. “ (Alma 57:8).

Umstellten wir bei Nacht die Stadt Kumeni. Im Schutz der Dunkelheit kann man vieles machen, was vom Feind nicht so leicht bemerkt wird. So rechnete Helaman auch damit, dass die Lamaniten versuchen würden, ihre Vorräte nachts in die Stadt Kumeni zu bringen. Sie mussten allerdings viele Nächte warten. Als sie dann aber kamen, waren sie breit, den Lamaniten diese abzunehmen (Alma 57:9-10). So waren die Lamaniten in Kumeni von ihrem dringend benötigten Nachschub abgeschnitten.

Wie kann ich dies auf mein Leben anwenden? Ich muss damit rechnen, dass Satan mich versucht im Schutz der Dunkelheit – im übertragenen Sinn, Wissenslücken in der Evangeliumskenntnis – zu überlisten. Also darf ich nicht müde werden, jederzeit Kraft aus dem Evangelium zu schöpfen. So wie die Soldaten Helamans viele Nächte rings um die Stadt lagerten, auf dem Schwert schliefen und wachsam waren (Alma 57:9), muss auch ich unermüdlich auf dem Schwert – dem Wort Gottes – schlafen und vorbereitet sein, das `Einlagern der für mich schädlichen Vorräte Satans´ bei mir abzuwehren. Welche Schutzmaßnahmen wendest du an?

(Epheser 6:17; Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.