Um die Ursache von Krankheiten zu beseitigen

Nachdem die Ordnung in der Kirche wiederhergestellt worden war, gab es die nächsten vier Jahre „… einige, die am Fieber starben, das zu einigen Jahreszeiten im Land sehr häufig war—aber doch nicht soviel am Fieber wegen der ausgezeichneten Eigenschaften der vielen Pflanzen und Wurzeln, die Gott bereitet hatte, um die Ursache von Krankheiten zu beseitigen, denen die Menschen aufgrund der Art des Klimas unterworfen waren“ (Alma 46:40).

Um die Ursache von Krankheiten zu beseitigen, hatte der Herr den Menschen damals Pflanzen und Wurzeln mit ausgezeichneten Heilungseigenschaften wachsen lassen, angepasst an die dort herrschenden klimatischen Bedingungen. Und die Menschen haben dies offensichtlich erkannt und richtig genutzt. Die Folge: Die Menschen lebten länger.

Damit auch wir heutzutage gesünder leben und dadurch eine höhere Lebenserwartung haben können, hat der Herr auch für uns Vorsorge getroffen. Er hat uns schon 1833 durch den Propheten Joseph Smith ein Gesundheitsgesetz zum körperlichen und geistigen Nutzen gegeben, das „Wort der Weisheit“. Denjenigen, die es befolgen, hat der Herr verheißen, dass sie: „… Gesundheit empfangen in ihrem Nabel und Mark für ihre Knochen 19  und werden Weisheit und große Schätze der Erkenntnis finden, selbst verborgene Schätze, 20  und werden laufen und nicht ermüden und werden gehen und nicht ermatten.“ (Lehre und Bündnisse 89:18-20). Hierin wird uns mitgeteilt, was für unseren Körper bzw. Geist nützlich ist und was nicht. So sollen wir auf abhängig machende Substanzen verzichten, zur Ernährung Kraut, Früchte, Fleisch und Körnerfrucht nutzen, und das alles mit Vernunft und jeweils zur entsprechenden Jahreszeit und in Maßen (Lehre und Bündnisse 89:11-12). Das Ergebnis: „Die Wissenschaft bestätigt, Mormonen leben bis zu 17 Jahre länger“. Wie dankbar bin ich doch, dass der Herr so fürsorglich ist. Welche Gründe fallen dir ein, dass du dich nicht daran halten solltest?

A portrait by Alvin Gittins of Joseph Smith in a white shirt and brown suit, holding sheets of paper, with his hand on his side.Joseph Smith
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.