So befanden sie sich wegen Übeltuns in den eigenen Reihen, … in einer höchst gefährlichen Lage

„Und so befanden sie sich wegen Übeltuns in den eigenen Reihen, ja, wegen Zwistigkeiten und Machenschaften in den eigenen Reihen, in einer höchst gefährlichen Lage.“ (Alma 53:9).

So befanden sie sich wegen Übeltuns in den eigenen Reihen, … in einer höchst gefährlichen Lage. Aufgrund dieser Zwistigkeiten unter den Nephiten machten die Lamaniten einigen Boden gut. Während Moronis Abwesenheit gingen den Nephiten, aufgrund nicht weiter beschriebener interner Machenschaften, einige Städte im Südwesten des Landes verloren (Alma 53:8).

Machenschaften sind im Verborgenen ablaufende unlautere Handlungen mit böser Absicht, um sich z. B. gegenüber jemand anderem Vorteile zu verschaffen, bzw. ihm zu schaden. So werden auch heute aufgrund krimineller Machenschaften Millionenschäden herbeigeführt. So beziffern Firmen, die im vergangenen Jahr Opfer von betrügerischen Attacken wurden, den dadurch entstandenen Schaden auf mehr als 500.000 US-Dollar. Zu solchen Machenschaften zählen Betrug, Veruntreuung, Bestechung, Korruption, Unterschlagung, Cyberangriffe … Solche Machenschaften werden auch von Tätern innerhalb der eigenen Organisation vorgenommen, z. B. innerhalb einer Glaubensgemeinschaft. Nicht nur aufgrund der Gebote aus dem Alten Testament, sondern auch aus neuzeitlicher Offenbarung weiß ich, dass im Himmel keine Freude darüber herrscht, wenn ich mich irgendwelcher Machenschaften der Menschen bediene (Lehre und Bündnisse 106:6). Ich fühle mich also ermuntert, mich nicht in solche zu verstricken und entsprechende Vorhaben aufzudecken und wo ich kann zu verhindern. Was unternimmst du, um Machenschaften in den eigenen Reihen zu vermeiden?

Cartoon: Grünes Umfragehoch (large) by Schwarwel tagged grüne,umfrage,hoch,partei,deutschland,regierung,spd,cdu,fdp,angela,merkel,karikatur,schwarwel,grüne,umfrage,hoch,partei,deutschland,regierung,spd,cdu,fdp,angela merkel,angela,merkel(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.