Sie zogen Getreide in reichem Maße

Mormon lässt uns wissen, um welchen Teil des Landes es in dem Bericht gerade geht. Das südliche Land wurde Lehi und das nördliche Mulek genannt (mögliche Lage zueinander siehe hier). Dort gab es Gold, Silber und kostbare Erze, die von Kunsthandwerkern bearbeitet wurden (Helaman 6:10-11), und: „Sie zogen Getreide in reichem Maße, sowohl im Norden als auch im Süden; und es ging ihnen überaus gut, sowohl im Norden als auch im Süden. Und sie vermehrten sich und wurden überaus stark im Land. Und sie züchteten viel Kleinvieh und viele Herden, ja, viel Mastvieh.“ (Helaman 6:12).

Sie zogen Getreide in reichem Maße. Der Nahrungsmittelanbau in industriellem Maßstab in Mesoamerika wurde von vielen Kritikern des Buches Mormon lange Zeit als unglaubwürdig angesehen. Neueste archäologische Entdeckungen mittels der LiDAR-Technik, bestätigen u. v. a. auch diesen Punkt. Mittels neuer Lasertechnologie, die im Flug über das Zielgebiet Strukturen, die so nicht sichtbar sind, aufzeichnet, konnten per Bildbearbeitung hochgenaue 3D-Karten erstellt werden. Auf ihnen lassen sich auch landwirtschaftliche Terrassen mit Bewässerungssystem sowie Nahrungsmittelanbau in industriellem Maßstab erkennen (siehe hier).

Unter anderem wurde auch der Anbau von Gerste vor 1492 n. Chr. angezweifelt (Mosia 7:22). Erst 1983 erkannten Archäologen die Existenz und den Anbau einer Gerste in der Neuen Welt an, die bereits auf das Jahr 800 v. Chr. datiert wurde. (siehe hier). Immer wieder stelle ich fest, dass Wissenschaft sich von Erkenntnis zu Erkenntnis vorarbeitet und dabei oft auch frühere Erkenntnisse, als falsch erkannt, neu überdacht werden müssen. Ich bin dankbar, dass ich festen Glauben an das habe, was uns als das Wort Gottes gegeben worden ist. Nach und nach wird auch die Wissenschaft die Wahrheit der Aussagen des Buches Mormon bestätigen. Dessen ungeachtet verlasse ich mich anstatt auf Wissenschaft, auf die Einladung, die in Moroni 10:4 ausgesprochen wird: Gott den ewigen Vater im Namen Christi zu fragen, ob es wahr ist (das Buch Mormon gemeint). Wie gehst du vor, um Wahrheit von Irrtum zu unterscheiden?

gersteNeolitische Landwirtschaft
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.