Sie strengten sich mit aller Kraft an, gemäß den Worten des Lachoneus zu handeln

Die Wirkung der Worte des obersten Regierenden bei den Nephiten beschreibt Mormon so: „Und so groß und wunderbar waren die Worte und Prophezeiungen des Lachoneus, daß sie Furcht über das ganze Volk kommen ließen; und sie strengten sich mit aller Kraft an, gemäß den Worten des Lachoneus zu handeln.“ (3. Nephi 3:16).

Sie strengten sich mit aller Kraft an, gemäß den Worten des Lachoneus zu handeln. Lachoneus der Ältere, von dem hier die Rede ist, war ein gerechter Mann (3. Nephi 3:12) und offensichtlich ein großer Prophet (3. Nephi 3:19), oberster Richter und Regierender im Land Zarahemla (neue Welt) in der Zeit um die Geburt Jesu im Land Jerusalem in der alten Welt – gewirkt von etwas vor der Geburt Jesu, bis ca. 30 n. Chr. als er sein Amt an seinen Sohn Lachoneus den Jüngeren übergab. Von seinen Prophezeiungen ist uns nichts weiter überliefert, aber sie waren offensichtlich so groß, dass das ganze Volk sich anstrengte, nach seinen Worten zu handeln und Umkehr übte (3. Nephi 3:25).

Ich nehme mir ein Beispiel an dem Volk zu diesem Zeitpunkt. Es befand sich aufgrund der Bedrohung durch die Gadiantonräuber in einer äußerst kritischen Lage. Ein Prophet rief sie zur Umkehr und zu vielen weiteren Aktionen auf, um sie sowohl vor dem physischen, als auch vor dem geistigen Untergang zu retten und das Volk befolgte die Aufforderungen. Auch wir leben in einer kritischen Zeit, in der sich unzählige Menschen in ihrer Freiheit und Sicherheit ernsthaft bedroht sehen. Aber auch wir haben große Propheten, die uns ermahnen Umkehr zu üben und an heiligen Stätten zu stehen (Lehre und Bündnisse 87:8) – Zufluchtsorte vor dem Zerstörer (lies auch gerne hier). Ich bin unserem himmlischen Vater zutiefst dankbar dafür und bin bestrebt all den Worten dieser Diener und Dienerinnen des Herrn Folge zu leisten, denn ich weiß, dass sie sich um uns sorgen und uns helfen wollen den Angriffen Satans zu widerstehen. Wenn ich das Joch Jesu auf mich nehme – indem ich mich seinem Willen unterwerfe, Umkehr übe und ihm erlaube, mich zu führen und zu leiten – finde ich Ruhe in dieser ruhelosen Zeit (Matthäus 11:29). Wie findest du Ruhe?

book-mormon-young-woman-reading-grass-1526619-tablet

Ruhe finden in einer ruhelosen Zeit
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.