Sie bestimmten überall im ganzen Land Priester und Lehrer über alle die Kirchen

Nach den Wirren des Krieges zwischen den Lamaniten und Nephiten war es nur verständlich, dass Helaman, bevollmächtigt von seinem Vater Alma dem Jüngeren, der der Hohepriester über die ganze Kirche war, sich darum kümmerte, die Ordnung in der Kirche wiederherzustellen, und zwar durch das Predigen des Wortes (Alma 45:20-21). „Darum gingen Helaman und seine Brüder hin, um die Kirche im ganzen Land wieder aufzurichten, ja, in jeder Stadt überall im ganzen Land, welches vom Volk Nephi bewohnt wurde. Und es begab sich: Sie bestimmten überall im ganzen Land Priester und Lehrer über alle die Kirchen.“ (Alma 45:22).

Sie bestimmten überall im ganzen Land Priester und Lehrer über alle die Kirchen. Wenn hier die Rede von `Kirchen´ ist, dann sind damit die Kirchengemeinden der Kirche von Jesus Christus in den einzelnen Gebieten gemeint. Damit keine unterschiedlichen Glaubensrichtungen entstanden, sind Helaman und seine Brüder ja ausgegangen und waren bemüht, „… in der ganzen Kirche eine Ordnung zu schaffen“ (Alma 45:21). Dazu gehörte auch, dass sie Diener Gottes in den einzelnen Gemeinden im ganzen Land der Nephiten beriefen (Alma 45:22), so wie er es von seinem Vater her kannte, der vor zehn Jahren selber in der Stadt Zarahemla die Kirche wieder in Ordnung gebracht hatte (Alma 6:1).

Auch in der jüngsten Kirchengeschichte hat der Herr darauf hingewiesen, dass die Gläubigen sich organisieren sollen (Lehre und Bündnisse 88:119). Die Kirche des Herrn (Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage) ist eine weltweite Kirche, die in 176 Nationen und Territorien etabliert ist (siehe hier; nach dieser Quelle in 188 Nationen), da ist es sicherlich nicht ganz so einfach, den Überblick und die Ordnung des Herrn überall gleichzeitig sicherzustellen. Um die Ordnung in allen Organisationseinheiten in aller Welt sicherzustellen, stellt die Führung der Kirche Handbücher mit entsprechenden Regelungen in entsprechenden Sprachen gedruckt, aber auch online zur Verfügung. In Zeiten des Internets wird es immer leichter, die Ordnung der Kirche in jeden Winkel der Welt zu kommunizieren. Offizielle Informationen, Anpassungen oder Änderungen, werden zeitnah elektronisch an die unterschiedlichen Aufgabenträger übermittelt. So hat jedes Mitglied, mit Aufgaben oder ohne, jeweils die für es gültigen Informationen überall auf der Welt parallel und in seiner Muttersprache zur Verfügung. Das gewährleistet die Ordnung, die der Herr für seine Kirche vorsieht (1. Korinther 14:40).

führung(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.