Platten, die die Aufzeichnungen seines Volkes enthielten

Nachdem König Limhi seine Freude darüber, dass das Volk Zarahemla wohlauf ist, mit seinem Volk geteilt hatte (Mosia 7:14) und Ammon vom Volk in Zarahemla berichtet und die Worte des Propheten und Königs Benjamin erklärt hatte (Mosia 8:2-3) löste König Limhi die Konferenzversammlung auf (Mosia 8:4) und blieb noch mit Ammon zusammen: „Und es begab sich: Er [König Limhi] ließ die Platten, die die Aufzeichnungen seines Volkes enthielten von der Zeit an, da sie das Land Zarahemla verlassen hatten, vor Ammon bringen, damit er sie lese.“ (Mosia 8:5).

Platten, die die Aufzeichnungen seines Volkes enthielten. Der Volksteil, der unter der Anführung von Zeniff um 200 v. Chr. aus dem Land Zarahemla auswanderte um in seine ursprüngliche Heimat im Land Lehi-Nephi zurückzukehren (Mosia 9:3,5-6), hatte auch einen Bericht geschrieben (Mosia 9-22). Dies zeigt mir, wie wichtig es dem Herrn ist dass wir uns um unsere Familiengeschichte bemühen, ein Tagebuch zu führen, seine Vorfahren ausfindig zu machen und ihre Geschichte kennenzulernen und festzuhalten (siehe hier). Dadurch, dass wir dies tun, erfüllen wir die Prophezeiung über den Geist des Elija (Maleachi 3:23-24; mehr dazu siehe hier). Wie führst du deine Familiengeschichte?

familiengeschichte

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.