Nach dem Zeitraum von zwei Jahren trat Abinadi in Verkleidung unter sie

Was macht ein Unternehmen, wenn sich seine Führungskräfte weit von der Realität im Unternehmen entfernt haben? Es schickt den Boss verdeckt dorthin, wo die originäre Arbeit getan wird. Im Fernsehen hast du das vielleicht schon mal in der Serie „Undercover Boss“ miterlebt. Der Boss verkleidet sich so, dass er möglichst von keinem Mitarbeiter erkannt wird, und arbeitet als angeblicher Praktikant an der Basis mit und kann so am eigenen Leib erleben, was im Unternehmen gut läuft bzw. unbedingt geändert werden muss, um Arbeitsabläufe zu optimieren und am Markt erfolgreicher zu sein.

Auch der Prophet Abinadi stattete den Nephiten einen weiteren Besuch ab, diesmal aber `undercover´, um sie nochmals wach zu rütteln, nachdem sie ihm beim ersten Besuch vor zwei Jahren, nach dem Leben trachteten und er vom Herrn gerettet wurde (Mosia 11:26): „Und es begab sich: Nach dem Zeitraum von zwei Jahren trat Abinadi in Verkleidung unter sie, so dass sie ihn nicht erkannten, und fing an, unter ihnen zu prophezeien, nämlich: So hat der Herr mir geboten, nämlich: Abinadi, gehe hin und prophezeie diesem meinem Volk, denn sie haben ihr Herz gegen meine Worte verhärtet; sie sind von ihren Missetaten nicht umgekehrt; darum werde ich sie heimsuchen in meinem Zorn, ja, in meinem grimmigen Zorn werde ich sie heimsuchen in ihren Übeltaten und Greueln.“ (Mosia 12:1).

Nach dem Zeitraum von zwei Jahren trat Abinadi in Verkleidung unter sie. Bei der Recherche zu diesem Blogbeitrag wurde ich auf Folgenden Gedanken gestoßen: Ist nicht Christus, der Erstgeborene des Vaters im Geist (Hebräer 1:6; Lehre und Bündnisse 93:21), auch aus seinem `Vorstandsbereich´ im Himmel heruntergekommen zur `Basis´ und hat etwa 33 Jahre alles `undercover´ miterlebt (Johannes 1:14)? Allerdings musste er nicht kommen, um in der `Unternehmensführung´ Verbesserungen herbeizuführen. Er ist ausschließlich gekommen, um für die `Basis´ Verbesserungen zu erwirken: „…die Unsterblichkeit und das ewige Leben des Menschen zustande zu bringen.“ (Köstliche Perle Mose 1:39). Wie in der Dokusoap haben die meisten Menschen ihn nicht erkannt und erkennen ihn heute noch nicht (Johannes 1:10). Ich bin dankbar, dass ich zu jenen gehören darf, die seine Identität enttarnt haben (Johannes 1:12). Ich weiß, dass er der Schöpfer der Welten und unser Erretter ist und wir nur durch ihn unser Potenzial voll ausschöpfen können: Erben des Höchsten zu werden (Römer 8:17). Was hast du getan, oder was tust du, um denjenigen, der `undercover´ aus der `Chefetage´ zu uns herniederkam, zu enttarnen und als unseren Erlöser anzuerkennen?

undercover-boss-4

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.