Macht euch mit unseren geheimen Werken bekannt

Mormon berichtet uns in seiner Zusammenfassung von einem Schreiben Giddianhis, eines Generals der Gadiantonräuber, um die 16 n. Chr. an den regierenden der Nephiten im Land Zarahemla namens Lachoneus, mit folgender Hauptforderung: „… liefert euch uns aus, und vereinigt euch mit uns, und macht euch mit unseren geheimen Werken bekannt, und werdet unsere Brüder, damit ihr uns gleich seiet—nicht unsere Sklaven, sondern unsere Brüder und Teilhaber an all unserer Habe. 8  Und siehe, ich schwöre dir, wenn ihr dies tut, mit einem Eid, daß ihr nicht vernichtet werden sollt; wenn ihr es aber nicht tut, so schwöre ich dir mit einem Eid, daß ich meinen Heeren nächsten Monat befehlen werde, gegen euch hinabzuziehen, und sie werden ihre Hand nicht zurückhalten und nichts verschonen, sondern euch töten, und werden das Schwert auf euch fallen lassen, selbst bis ihr ausgelöscht seid.“ (3. Nephi 3:7-8).

Macht euch mit unseren geheimen Werken bekannt. Zunächst schmeichelt Giddianhi dem Lachoneus ganz gewaltig (3. Nephi 3:1-2). Dann täuscht er seine Besorgnis vor, dass es doch äußerst bedauerlich wäre, wenn die Nephiten unweigerlich den Tod finden würden, wenn sie auf die Forderung nicht eingehen würden (3. Nephi 3:3,5).

Doch augenscheinlich ein faires Angebot: Auslieferung aller Habe, Beitritt zur geheimen Bande, Verschonung ihres Lebens. Ist das nicht genau die Weise, wie Satan uns betören will? Schmeicheln, Besorgnis vortäuschen, falsche Versprechungen machen, um seine üblen Ziele zu erreichen? Ich muss vor Satan `auf der Hut sein´ – ein Warnsystem installieren, das für mich Wache schiebt. Wenn mir jemand mit solch einem Muster begegnet, schlägt es an und warnt mich, dass es sich hierbei um kein faires Angebot handelt, sondern um eine feindliche Übernahme. Das Warnsystem ist mein Gewissen. Wenn es mich beunruhigt, weiß ich, dass ich dabei bin, in das falsche Lager überzuwechseln, mich mit den geheimen Werken Satans vertraut zu machen. Mein Warnsystem, das Gewissen, schärfe ich durch ständiges Beten und Evangeliumsstudium. Wie schaffst du es `auf der Hut zu sein´?

auf der hut sein.jpg

Immer schön auf der Hut sein
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.