Legt jede Sünde beiseite, die euch leicht befällt und euch niederbindet zur Vernichtung

Alma der Jüngere fordert seine Zuhörerschaft auf: „… kommt und fürchtet euch nicht, und legt jede Sünde beiseite, die euch leicht befällt und euch niederbindet zur Vernichtung, ja, kommt und geht hin und zeigt eurem Gott, dass ihr willens seid, von euren Sünden umzukehren und mit ihm den Bund einzugehen, seine Gebote zu halten; und bezeugt ihm dies heute, indem ihr in die Wasser der Taufe steigt.“ (Alma 7:15).

Du hast eine wunderschöne Zimmerpflanze und irgendwann kringeln sich ihre Blätter und du merkst eine klebrige Substanz an deren Unterseite: Blattläuse. Es handelt sich um Parasiten, die nicht nur deine Pflanze befallen. In Plantagen können sie immense wirtschaftliche Schäden anrichten. Sie saugen an den Pflanzen, was zu Ertrags- und Qualitätsverlusten bis hin zu vollständigem Ernteausfall führt. Achtung, der Befall erfolgt meist unbemerkt. Will man die Pflanze retten, muss man den Parasit schnellstmöglich wirksam bekämpfen, da er sich ansonsten explosionsartig vermehrt.

Genauso kann man den Befall von Sünde beim Menschen vergleichen. Er erfolgt vielfach unbemerkt und wird er nicht bekämpft, führt er letztendlich zur Vernichtung. Also gilt es, sich selbst aufmerksam zu beobachten, um schnellstmöglich jegliche Veränderung zum Negativen sofort zu erkennen und umgehend Gegenmaßnahmen einzuleiten, Umkehr zu üben, der Aufforderung Almas Folge zu leisten: „Legt jede Sünde beiseite, die euch leicht befällt und euch niederbindet zur Vernichtung.“ Wie gehst du vor, wenn du bemerkst, dass du befallen bist?

befallBlattläuse (geflügelte und ungeflügelte) befallen eine Rose.
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.