Jedes Knie wird sich vor ihm beugen

Über den letzten Tag sagt Alma der Jüngere: „Ja, jedes Knie wird sich vor ihm beugen und jede Zunge bekennen. Ja, nämlich am letzten Tag, wenn alle Menschen dastehen werden, um von ihm gerichtet zu werden, dann werden sie bekennen, dass er Gott ist; dann werden diejenigen, die ohne Gott in der Welt leben, bekennen, dass der Richterspruch einer immerwährenden Strafe über sie gerecht ist; und sie werden beben und zittern und zurückschrecken unter dem Blick seines alles durchdringenden Auges.“ (Mosia 27:31).

Jedes Knie wird sich vor ihm beugen. Als Paulus an die Gemeinde in Rom über die Starken und Schwachen schrieb, zitierte er auch Jesaja (45:23) im Hinblick auf den Tag, wo wir alle vor dem Richterstuhl stehen werden (Römer 14:10): „… vor mir wird jedes Knie sich beugen …“ (Römer 14:11). Dieser Tag wird „der letzte Tag“ genannt, der Tag des endgültigen Gerichtes. Dass dieser Tag bevorstehen wird, können wir an etlichen Zeichen erkennen, die kurz vorher geschehen werden.

  • Elija
    Ein Zeichen ist, dass der Herr Elija, den Propheten des Nordreiches Israels (1. Könige 17:1), senden wird, der als letzter Prophet vor dem Kommen des Herrn die Schlüssel der Siegelung trug und sie wiederbringen sollte (Malechi 3:23). Er erschien Petrus, Jakobus und Johannes, die zusammen mit Jesus auf dem Berg der Verklärung waren, und übertrug ihnen das höhere Priestertum (Matthäus 17:3).  Dieser Elija kam auch am 3. April 1836 im Tempel zu Kirtland zu Joseph Smith und Oliver Cowdery und übertrug ihnen die Siegelungsvollmacht (Lehre und Bündnisse 110:13-16), mit der die Herzen der Väter den Kindern zugekehrt werden können und umgekehrt (Lehre und Bündnisse 128:8,18). In dieser letzten Zeit, vor dem „letzten Tag des Herrn“ kann nun wieder in den derzeit 150 Häusern des Herrn weltweit (siehe hier) diese wichtige Arbeit verrichtet werden .
  • Sonne und Mond
    Die Sonne wird sich vor diesem letzten Tag des Herrn verfinstern und der Mond eine rote Farbe annehmen (Apostelgeschichte 2:19-20). Dieses Ereignis steht noch bevor.

Wann dieser Tag genau sein wird, das wissen wir trotz der Zeichen nicht, denn er wird kommen „wie ein Dieb in der Nacht.“ (1. Thessalonicher 5:2). Allerdings für diejenigen, die wach und nüchtern sein werden (1. Thessalonicher 5:6), die Zeichen beachten werden, die vorhergesagt sind, wird dieser Tag nicht wie ein Dieb in der Nacht kommen (1. Thessalonicher 5:4).

Wir sind aufgefordert wachsam zu sein, denn dieser Tag steht bevor (Lehre und Bündnisse 43:17). Ich versuche wachsam zu sein, ich weiß, dass der Tag des Herrn kommen wird und ein jeder ihn bekennen muss und seine Knie vor ihm beugen wird. Was weißt du über den „letzten Tag, wenn alle Menschen dastehen werden, um von ihm gerichtet zu werden“?

das haus des herrnDas Haus des Herrn in Zollikofen, Schweiz
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.