In diesem Jahr gab es einen gewissen Samuel, einen Lamaniten, der … anfing, dem Volk zu predigen

Mormon teilt uns in seiner Zusammenfassung mit: „Und es begab sich: In diesem Jahr gab es einen gewissen Samuel, einen Lamaniten, der in das Land Zarahemla kam und anfing, dem Volk zu predigen. Und es begab sich: Viele Tage predigte er dem Volk Umkehr, und sie verstießen ihn, und er war daran, in sein eigenes Land zurückzukehren.“ (Helaman 13:2).

In diesem Jahr gab es einen gewissen Samuel, einen Lamaniten, der … anfing, dem Volk zu predigen. In den folgenden Kapiteln lernen wir die Belehrungen und Warnungen kennen, die ein Lamanit namens Samuel, den Nephiten im Auftrag des Herrn, kurz vor dessen Geburt in der alten Welt, predigte. Er ist durch zwei besondere prophetische Aussagen populär geworden: Innerhalb von 400 Jahren wird das Volk vernichtet (Helaman 13:5), und in fünf Jahren würde der Erretter geboren werden (Helaman 14:2). Wir kennen ihn unter der Bezeichnung: Samuel, der Lamanit.

Normalerweise haben wir im Buch Mormon bisher noch keinen lamanitischen Propheten Gottes kennengelernt. Nun aber, da die Lamaniten den wahren Gottesglauben angenommen hatten und nach den Geboten des Herrn lebten, während die Nephiten sich von ihm abwandten, hat der Herr einen glaubensvollen und demütigen Lamaniten berufen, den Nephiten in seinem Namen das Evangelium zu predigen und ihnen zu prophezeien, was die Zukunft bringen würde. Allerdings hörten die Nephiten nicht auf seine Warnungen, die allesamt wahr wurden. Mir wird sehr deutlich bewusst, wie lebensrettend es ist, auf die Worte der Propheten Gottes zu hören. Wie wunderbar, dass wir in heutiger Zeit wieder lebende Propheten haben. Ich fühle mich sicher, wenn ich ihren Belehrungen Beachtung schenke und ihnen Folge leiste. Was denkst du über lebende Propheten?

(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.