Ihr sollt mir als Opfer ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist darbringen

Die Stimme von Jesus Christus ist weiterhin zu hören mit folgender Anweisung: „Und ihr sollt mir nicht länger Blutvergießen opfern; ja, eure Opfer und eure Brandopfer sollen abgeschafft sein, denn ich werde keines eurer Opfer und eurer Brandopfer annehmen. 20  Und ihr sollt mir als Opfer ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist darbringen. Und wer mit reuigem Herzen und zerknirschtem Geist zu mir kommt, den werde ich mit Feuer und mit dem Heiligen Geist taufen gleichwie die Lamaniten, die wegen ihres Glaubens an mich zur Zeit ihrer Bekehrung mit Feuer und mit dem Heiligen Geist getauft wurden, und sie wußten es nicht.“ (3. Nephi 9:19-20).

Ihr sollt mir als Opfer ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist darbringen. Das `Gesetz des Opferns´ besteht seitdem Adam und Eva aus dem Garten von Eden vertrieben worden waren, wozu u. a. auch das Opfern der `Erstlinge ihrer Herden´ gehörte. Die Symbolik darin war der Hinweis auf die Darbringung des Opfers von Jesus Christus, dem Einziggezeugten Sohn Gottes (Köstliche Perle Mose 5:4-8). Das Volk des Herrn hatte dieses Gebot des Opferns bis zur Erbringung dieses `großen und letzten Opfers´ zu befolgen (Alma 34:13-14).

Nachdem Jesus Christus sich selbst als Opfer für die Errettung der Menschheit dargebracht hatte (2. Nephi 2:6-7), war sein Volk aufgefordert, die Tier- und Blutopfer nicht mehr zu erbringen. Stattdessen wurde es angewiesen, `als Opfer ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist darbringen´. Als Symbolik der Erinnerung an Sein Opfer, nehmen wir heutzutage so oft es geht (Lehre und Bündnisse 20:75), am Abendmahl teil (Lukas 22:14-20). An diesem Mahl darf ich ungestraft nur teilnehmen, wenn ich würdig dazu bin (1. Korinther 11:29). Ich verspreche dabei, dass ich den Namen Christi auf mich nehmen, immer an ihn denken und seine Gebote halten werde (Lehre und Bündnisse 20:75). Welche Segnungen sind mir verheißen? Ewiges Leben (Johannes 6:54). Was bedeutet es nun für mich dieses neue Opfer zu erbringen? Ich muss demütig und umkehrwillig und bereit sein, den Geboten Gottes zu gehorchen. Worin besteht für dich das Opfer, das Christus von uns fordert?

Bilder der Bibel - Die Opfer Kains und Abels

Die Opfer Kains und Abels – 1. Mose 4, 4 – 5.
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.