Ich will gemäß deinem Gebot hingehen

Hauptmann Gideon unterbreitete König Limhi seinen Plan der Befreiung aus der Knechtschaft, einen Plan, der ohne Blutvergießen auskommen sollte: „Und ich will gemäß deinem Gebot hingehen und den Lamaniten den letzten Tribut an Wein entrichten, und sie werden betrunken sein; und wir werden durch den geheimen Durchgang links von ihrem Lager gehen, wenn sie betrunken sind und schlafen. … 9  Und es begab sich: Der König hörte auf die Worte Gideons.“ (Mosia 22:7,9).

Ich will gemäß deinem Gebot hingehen. Gideon hatte die `Achillesferse´ der lamanitischen Bewacher im Fokus, ihren Zuspruch an guten Wein und er nutze diese Schwäche, um ohne Blutvergießen, dem Zustand der Rechtlosigkeit und Ausbeutung durch sie zu entkommen.

Achilleus war in der griechischen Mythologie als Sohn einer göttlichen Mutter und eines sterblichen Vaters sterblich. Durch Eintauchen in den Fluss, der die Unterwelt von der Oberwelt trennt, wollte die Mutter ihn zumindest unverwundbar machen. Doch die Ferse, an der sie ihn dabei festhielt, blieb unbenetzt und dort wurde er später von einem Pfeil tödlich getroffen. Ich lerne daraus, dass ich meine Achillesferse ausfindig machen muss, um alles zu unternehmen, dass sie nicht durch die Pfeile Satans getroffen werden kann (Genesis 3:15). Ein Ansatz für mich ist das tägliche Studium der heiligen Schriften, verbunden mit dem Gebet, um göttlichen Rat zu empfangen (Lukas 21:34-36). Kennst du deine Achillesferse und welche Maßnahmen ergreifst du zum Schutz?

achillesferse
Peter Paul Rubens: Thetis taucht Achilles in den Styx, 1630–35
(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.