Ich war daran, es niederzuschreiben, nämlich alles, was auf den Platten Nephis eingraviert war

Woraus das Buch Mormon entstand
(Bild: Quelle)

Noch ein Einschub von Mormon: „Siehe, ich war daran, es niederzuschreiben, nämlich alles, was auf den Platten Nephis eingraviert war, aber der Herr verbot es, nämlich: Ich will den Glauben meines Volkes prüfen. 12 Darum schreibe ich, Mormon, das, was mir vom Herrn geboten worden ist. Und nun komme ich, Mormon, mit meinen Worten zu Ende und fahre fort, das zu schreiben, was mir geboten worden ist.“ (3. Nephi 26:11-12).

Ich war daran, es niederzuschreiben, nämlich alles, was auf den Platten Nephis eingraviert war. Wir lernen hier also, dass Mormon, auf Gottes Geheiß, nicht alles, was auf den Platten Nephis stand, in seine Zusammenfassung übernommen hat (siehe auch 3. Nephi 26:18).

Die obige Darstellung zeigt uns, was Mormon und sein Sohn Moroni, von der ihnen vorliegenden Plattensammlung übernommen haben, bzw. zusammenfassten, was der Prophet Joseph Smith dann übersetzte, und was dann als Buch Mormon veröffentlicht wurde. Wir können erkennen, dass uns einiges noch nicht zugänglich ist (siehe auch meinen Blogbeitrag: „Wenn … sie an dies glauben werden, dann wird ihnen auch das Größere kundgetan werden“).

Wie würdest du fühlen, wenn du bereit bist, alles niederzuschreiben, was dir an Unterlagen vorliegt, dir aber nur ein Teil erlaubt wird zu schreiben?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.