Ich möchte, dass alle Menschen errettet werden

Mormon teilt uns seinen Wunsch mit: „Und ich möchte, daß alle Menschen errettet werden. Aber wir lesen, daß es am großen und letzten Tag einige geben wird, die verstoßen werden, ja, die aus der Gegenwart des Herrn ausgestoßen werden,“ (Helaman 12:25).

Ich möchte, dass alle Menschen errettet werden. Dieser Wunsch Mormons hat absolut nichts mit dem Wunsch Satans zu tun, den er im Vorherdasein gegenüber Gott aussprach. Als der Herr dort seinen Geistkindern den Plan der Erlösung vorlegte, fragte er auch, wer ihn denn ausführen wolle. Satan meldete sich, dass er es tun wolle: „… ich will die ganze Menschheit erlösen, daß auch nicht eine Seele verlorengeht …“. Allerdings stellte er eine unglaubliche Bedingung: „… darum gib mir deine Ehre.“ (Köstliche Perle Mose 4:1). Ein weiterer Punkt war für den Herrn absolut inakzeptabel. Satan trachtete danach dies auf Kosten der Selbständigkeit des Menschen zu erreichen – er wollte dies mittels Zwang erreichen, ohne das die Menschen sich selber entscheiden könnten (Köstliche Perle Mose 4:3).

Dieses Recht und diese Fähigkeit des Menschen, für sich selbst wählen und handeln zu können, war für den Herrn keine Option, denn schon im Vorherdasein hat er seinen Kindern dies gewährt (Köstliche Perle Mose 7:32). Nur dadurch, dass wir selber entscheiden und handeln können, sind wir in der Lage, dem Herrn zu zeigen, dass wir den `Test des Lebens´ bestehen wollen, den er vorgesehen hatte: „… wir wollen eine Erde machen, worauf diese wohnen können; 25  und wir wollen sie hierdurch prüfen und sehen, ob sie alles tun werden, was auch immer der Herr, ihr Gott, ihnen gebietet;“ (Köstliche Perle Abraham 3:24-25; lies aber 22-26). Der Wunsch, den Mormon in sich trug, war Ausdruck seiner christusähnlichen Liebe gegenüber seinen Mitmenschen und beinhaltete nicht im Geringsten den Gedanken des Zwangs. Nachdem Satan aber alles dran setzt, dass die Menschen den `Test des Lebens´ nicht bestehen – er und ein Drittel seiner Anhänger hatten ihn schon im Vorherdasein abgelehnt (Offenbarung 12:4; Lehre und Bündnisse 29:36) – , wird es einige weitere geben, die ihn hier auf Erden nicht bestehen werden, nachdem sie sich im Vorherdasein doch dafür entschieden hatten. Zu diesen möchte ich nicht gehören. Deshalb lerne ich eifrig und mache gerne meine Hausaufgaben, um den `Test des Lebens´– die Prüfung des Herrn – zu bestehen (Köstliche Perle Abraham 3:25). Was tust du, um den `Test des Lebens´ so gut wie möglich zu bestehen?

Image titled Pass a Test Step 3(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.