Ich ließ die Männer den Boden bebauen … die Frauen spinnen und arbeiten und sich mühen

Entgegen ihren Brüdern den Lamaniten, die lieber andere für sich arbeiten lassen wollten (Mosia 9:12), waren die Nephiten darauf bedacht für ihren Unterhalt selber fleißig Sorge zu tragen: „4  Und ich ließ die Männer den Boden bebauen und allerlei Getreide und allerlei Frucht jeder Art ziehen. 5  Und ich ließ die Frauen spinnen und arbeiten und sich mühen und allerlei feines Leinen herstellen, ja, und Tuch jeder Art, damit wir unsere Nacktheit bekleiden konnten; und so erging es uns wohl im Land—so hatten wir beständig Frieden im Land für den Zeitraum von zweiundzwanzig Jahren.“ (Mosia 10:4-5).

Das erinnert mich daran, dass der Herr Adam und Eva bei der Vertreibung aus dem Garten Eden, jeweilig zugeordnete Aufgaben übertrug (Genesis 3:16-19). Der Frau hat er die unvergleichliche Aufgabe zugedacht, Leben auf die Erde zu bringen und der Mann sollte für den Lebensunterhalt der so entstehenden Familie sorgen. Um ihre Nacktheit zu bedecken, machte der Herr ihnen Kleider (Genesis 3:21). Und erst nachdem sie vom Baum der Erkenntnis genossen hatten (der sogenannte „Fall des Menschen“), waren Adam und Eva in der Lage – wie Gott (Genesis 3:5) – zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, also zu sündigen (Genesis 3:22).

Ich ließ die Männer den Boden bebauen … die Frauen spinnen und arbeiten und sich mühen. Auf den Punkt gebracht lerne ich daraus:

  • Zu einer Familie gehören Mann und Frau – durch Gott miteinander verbunden (Genesis 2:24) – und Kinder und diese Form ist von Gott so gewollt.
  • Der Herr hat der Frau die besondere Aufgabe zugedacht, Geistkinder Gottes aus seiner Gegenwart hier auf die Erde kommen zu lassen.
  • Der Herr hat dem Mann eine bestimmte Aufgabe in der Familie zugedacht, nämlich für das Wohl seiner Familie und ihre Sicherheit zu sorgen.
  • Beide sind für den Erfolg in der Familie verantwortlich, dadurch, dass sie Vorleben und ihre Kinder unterrichten (Köstliche Perle 6:1-6).

Mehr zum Thema Familie lies: „Die Familie eine Proklamation an die Welt“. Was ist deine Einstellung zum Thema Familie?

familie

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.