Hat nicht Mose ihnen das Kommen des Messias prophezeit?

Abinadi erklärt den falschen Priestern, die König Noa eigenmächtig ernannte: „Denn siehe, hat nicht Mose ihnen in Bezug auf das Kommen des Messias prophezeit und dass Gott sein Volk erlösen werde? Ja, und selbst alle Propheten, die prophezeit haben von Anfang der Welt an — haben sie nicht mehr oder minder mit Bezug darauf gesprochen?“ (Mosia 13:33).

Hat nicht Mose ihnen in Bezug auf das Kommen des Messias prophezeit und dass Gott sein Volk erlösen werde? Anders als im Buch Mormon, wird im Alten Testament der Name `Christus´, welcher ja der `Messias´ ist, nämlich des Sohnes Gottvaters, nie genannt. Wenn dort von Gott oder dem `Herrn´ die Rede ist, wird meist der Name `Jahwe´ (als Eigenname das hebräische Tetragramms: JHWH, übersetzt: „der ewige ICH BIN“; siehe Exodus 3:14) benutzt. Ein Dominikanermönch übersetzte um 1270 das in der griechischen Version benutzte Tetragramm mit `Jehova´ (hier). In neuzeitlicher Offenbarung, in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen), wird uns auch gesagt, dass der vorirdische Jesus Christus als Jehova bekannt ist (Lehre und Bündnisse 110:3-4). Im Alten Testament der Einheitsübersetzung kommt der Name `Jahwe´ im Pentateuch (Fünf Bücher Mose) 124 mal vor. Von diesem „Jahwe“, unserem `Retter´ (Exodus 15:2; Lukas 2:11), als dem `Gott Abrahams, Isaaks und Israels (Jakobs)´ prophezeien in der Tat alle Propheten des Alten Testamentes (beispielhaft: Exodus 3:15; Jesaja 7:14). Welche Vorstellung hast du vom Gott des Alten Testamentes?

Jehova

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.