Hättet ihr es getan, so hätte der Herr mich nicht hervortreten und in Bezug auf dieses Volk Böses prophezeien lassen

Abinadi spricht nun zu den falschen Priestern des Königs Noa weiter, nachdem er ihnen die zehn Gebote aufgezählt hat: „… Habt ihr dieses Volk gelehrt, es solle darauf bedacht sein, dies alles zu tun, damit es diese Gebote halte? 26  Ich sage euch: Nein; denn hättet ihr es getan, so hätte der Herr mich nicht hervortreten und in Bezug auf dieses Volk Böses prophezeien lassen.“ (Mosia 13:25-26).

Hättet ihr es getan, so hätte der Herr mich nicht hervortreten und in Bezug auf dieses Volk Böses prophezeien lassen. Abinadi war ein Prophet des Herrn. „Es ist seine Aufgabe, der Menschheit Gottes Willen und wahres Wesen bekanntzumachen und die Bedeutung seines Umgangs mit ihnen aufzuzeigen. Ein Prophet prangert Sünde an und sagt ihre Folgen vorher. Er ist ein Prediger der Rechtschaffenheit.“ (siehe hier). So wie in jeder der vergangenen Evangeliumszeiten, haben wir auch in dieser unserer `Evangeliumszeit der Fülle der Zeiten´(lies hier) Propheten, die als Seher und Offenbarer von Gott berufen sind (Mosia 8:13-16). Ich habe mich entschieden, zu denen zu gehören, die auf ihre Worte achten (Lehre und Bündnisse 20:26-27) und sie nicht verwerfen (2. Nephi 26:3), um nicht aus seinem Volk abgeschnitten zu werden (Lehre und Bündnisse 1:14). Was denkst du über lebende Propheten?

lebender prophet

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.