Glaubt ihr an diese Schriften, die von denen vor alters geschrieben worden sind?

„Und nun sprach Alma zu ihnen: Glaubt ihr an diese Schriften, die von denen vor alters geschrieben worden sind? 13  Siehe, wenn ja, so müsst ihr glauben, was Zenos gesagt hat; denn siehe, er hat gesagt: Du hast deine Strafgerichte abgewendet um deines Sohnes willen.“ (Alma 33:12-13).

Glaubt ihr an diese Schriften, die von denen vor alters geschrieben worden sind? Eine Frage, die Alma der Jüngere und Hohepriester der ganzen Kirche, also der Prophet und Präsident der Kirche unter dem Volk Nephi, um die 74 v. Chr., dem Teil der Zoramiten stellte, der von dem anderen Teil wegen ihrer Armut verachtet und aus der Gesellschaft ausgestoßen wurde (Alma 32:6,12). Bei den Schriften handelt es sich um Worte, die von heiligen, von Gott berufenen Männern, durch den Heiligen Geist bewegt, gesprochen und aufgeschrieben worden sind. Zurzeit, um die es in dieser Situation geht, handelt es sich um die Schriften, die auf den Messingplatten Labans enthalten waren, und um die Schriften, die bei den Nephiten seit ihrem Auszug aus Jerusalem, um die 600 v. Chr., aufgeschrieben und von Generation zu Generation weitergeführt und weitergeben wurden (2. Nephi 25:21). Die Messingplatten Labans enthalten einen Bericht der Juden, mit der Schöpfung beginnend, bis zum Beginn der Regierung Zidkijas 600 v. Chr. Sie enthielten die Prophezeiungen der heiligen Propheten sowie die Stammtafel der Vorfahren Lehis und Labans (1. Nephi 5:10-16)

Glaubt ihr an diese Schriften, die von denen vor alters geschrieben worden sind? Diese Frage ergeht auch an uns heute. Und wenn wir sie gelesen haben, dann müssen wir auch an die, in den uns zugänglichen, aufgezeichneten, Worte der Propheten vor alters glauben. Aber nicht nur an sie, denn wir haben auch heute lebende Propheten und Apostel, die vom Heiligen Geist geleitet zu uns sprechen und deren Worte seit Joseph Smith auch heute noch aufgeschrieben werden. Die derzeitigen berufenen Diener Gottes findest du hier. Ihre Worte ergehen an uns in den Ansprachen der Generalkonferenzen. Und was sie vom Heiligen Geist bewegt reden, soll Heilige Schrift sein (Lehre und Bündnisse 68:1-4) und wird aufgezeichnet und kann angeschaut oder nachgelesen werden (siehe hier). Ich studiere regelmäßig in den heiligen Schriften, glaube an sie (Alma 33:14), und bin bemüht, ihre Lehre zu verstehen und in meinem täglichen Leben anzuwenden. Wie gehst du mit Heiliger Schrift um? Wenn du willst, lies auch gerne „Erforscht die Schrift“ von L. Lionel Kendrick

A brown triple combination resting on a stack of other books and lying open to Moroni chapter 9.(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.