Gemäß dem großen Plan des ewigen Gottes

Im vorhergehenden Vers spricht Amulek zu den gedemütigten Zoramiten darüber, dass Christus auf die Erde kommen wird (Alma 34:8). Nun erklärt er den Grund dafür: „Denn es ist ratsam, dass ein Sühnopfer vollbracht werde; denn gemäß dem großen Plan des ewigen Gottes muss ein Sühnopfer vollbracht werden, denn sonst müsste die ganze Menschheit unvermeidlich zugrunde gehen; ja, alle sind verstockt; ja, alle sind gefallen und sind verloren und müssten zugrunde gehen, wenn es nicht das Sühnopfer gäbe, von dem es ratsam ist, dass es vollbracht werde.“ (Alma 34:9).

Kennst du auch noch diese drei Gestalten: Egon Olsen – ein adrett in einen Anzug gekleideter Gentleman mit Zigarrenstummel im Mundwinkel, Benny – ein Lulatsch in Hochwasserhosen und gelben Socken, und Kjeld – ein kleiner Dicker, zusammen die Olsenbande? Als Egon nach seinem letzten Coup wieder mal aus dem Gefängnis entlassen war und sich mit seinen beiden Kumpels traf, hörten sie von ihm immer diesen Satz: „Ich habe einen Plan!“ Und dann gingen sie an die Arbeit, Egon delegierte und die beiden anderen arbeiteten. Sie waren immer `Feuer und Flamme´ über Egons `genialen Plan´ und freuten sich `mächtig gewaltig´. Das Ende aller Mühen: Der Plan ging schief.

Gemäß dem großen Plan des ewigen Gottes. Hierbei handelt es sich um einen Plan, der für die gesamten Kinder des himmlischen Vaters erarbeitet, ihnen in der Präexistenz (das Leben vor dem Erdenleben) vorgelegt und von ihnen freudig angenommen wurde (Ijob 38:4,7), also für alle Menschen, die auf diese Erde gekommen sind, jetzt hier sind und noch kommen werden. Wir kennen ihn unter den Namen: „Plan der Erlösung“, „Plan der Errettung“, „Plan des Glücklichseins“ oder auch „Plan der Barmherzigkeit“ (siehe auch hier). Dieser Plan ist die Fülle des Evangeliums Jesu Christi, dazu bestimmt, die Unsterblichkeit und das ewige Leben des Menschen in der Gegenwart Gottes zu ermöglichen. Er umfasst die Schöpfung, den Fall Adams und Evas im Garten von Eden, das Sühnopfer von Jesus Christus, sowie alle von Gott erlassenen Gesetze, Verordnungen und Lehren. Wenn der Mensch mit `Feuer und Flamme´ – mit ganzem Herzen – diesen Plan umsetzt, hat er die Möglichkeit, schlussendlich für immer bei Gott zu leben (2. Nephi 2:9). Der Plan Gottes ist `genial´ und ich freue mich `mächtig gewaltig´ dass er für uns entworfen wurde und bezeuge, dass ich weiß, dass dieser Plan funktioniert! Und wenn das Ergebnis wider Erwarten anders aussehen sollte, so weiß ich auch, dass es alleine an meinem Versagen lag, dass ich mich eben nicht bis ans Ende meines Erdenlebens treu an diesen Plan gehalten habe (2. Nephi 31:15-16,20). Was denkst du über diesen `großen Plan des ewigen Gottes´?

War mal wieder nix: Benny (Morten Grundwald), Egon (Ove Sprogøe) und und Kjeld (Poul Boungaardin) in „Die Olsenbande“ von 1968, dem ersten ihrer 14 Filme. Foto: pr
(Bild: Quelle)

7 Kommentare
  1. Asmus Lutter sagte:

    Jaaaa, ich kenne natürlich die Olsenbande. Kann trotzdem keine Verbindung herstellen. Hab vielleicht zu wenig Fantasie. Oder es fehlt mir der komplette Beitrag, wenn das nur ein Auszug ist. Dann solltet Ihr auch alles veröffentlichen, damit diese ?????????zum Bild nicht entstehen.

    Antworten
  2. Manfred L.
    Manfred L. sagte:

    Liebe Leser/Kommentatoren, wie ich zum ersten Kommentar schon antwortete: Der Zusammenhang besteht einfach in dem Spruch, den Egon immer drauf hatte: „Ich habe einen Plan!“ Gott hat auch einen Plan, wie im Beitrag auch geschildert, mit einem Unterschied, der Plan Gottes funktioniert, während Egons Plan immer daneben ging.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.