Forscht in den Prophezeiungen Jesajas

(Bild: Quelle)

Moroni fordert auf: „Forscht in den Prophezeiungen Jesajas. Siehe, ich kann sie nicht niederschreiben. Ja, siehe, ich sage euch: Die Heiligen, die vor mir dahingegangen sind und dieses Land besessen haben, werden rufen, ja, selbst aus dem Staube werden sie zum Herrn rufen; und so wahr der Herr lebt, wird er des Bundes gedenken, den er mit ihnen gemacht hat.“ (Mormon 8:23).

Forscht in den Prophezeiungen Jesajas. Was für eine Aufforderung Moronis, warum fordert er seine Leser auf, in den Prophezeiungen Jesajas zu forschen, wo dieser doch ungefähr 700 vor Christus gewirkt hat? Außerdem sind sie doch schwer zu verstehen, wenn man nicht die Weise des Prophezeiens unter den Juden kennt (2. Nephi 25:1). Ja, Jesus Christus hat bei seinem Besuch bei den Nephiten nach seiner Auferstehung dies sogar als Gebot ausgesprochen: „… Ihr sollt hierin forschen; ja, das Gebot gebe ich euch, hierin eifrig zu forschen; denn groß sind die Worte Jesajas.“ (3. Nephi 23:1)! Jesus fordert sogar noch auf, `eifrig zu forschen´ und erklärt noch, dass dessen Worte groß seien, also von Bedeutung. Nephi schiebt noch einen wichtigen Hinweis nach, wie die Worte Jesajas nur verstanden werden können: „… wenn auch die Worte Jesajas nicht klar sind für euch, so sind sie doch klar für alle diejenigen, die vom Geist der Prophezeiung erfüllt sind. …“ (2. Nephi 25:4).

Wollen wir seine Worte also nicht nur lesen, sondern eifrig erforschen und verstehen, müssen wir `vom Geist der Prophezeiung erfüllt sein´. Dies erinnert mich an Präsident Russel M. Nelsons Bitte, die er in seinen Reden als Prophet Seher und Offenbarer des Herrn, häufig ausspricht: „Ich wiederhole meine Bitte an Sie, alles zu tun, was Sie können, um Ihre geistige Fähigkeit, persönliche Offenbarung zu empfangen, zu erweitern.“ (siehe hier). Kurz nach seiner Einsetzung als Präsident der Kirche, gibt er uns einen Tipp, wie wir vermehrt persönliche Offenbarung erhalten können: „Wenn Sie Gott im Tempel verehren und sich dort für Ihre Vorfahren einsetzen, empfangen Sie vermehrt persönliche Offenbarung, Frieden und festigen Ihre Entschlossenheit, auf dem durch Bündnisse vorgezeichneten Weg zu verbleiben.“ (siehe hier). Nun noch einige Offenbarungen, die Jesaja ausgesprochen hat und die für uns heute von großem Wert sind:

Jesaja 40:3-5; 45:23 – Jesaja prophezeit vom Zweiten Kommen Jesu Christi. Alle Menschen werden wissen, dass Jesus der Christus ist.

Jesaja 63:1-3 – Christus wird bei seinem Kommen rote Kleidung tragen.

Jesaja 66:15-18; (siehe auch Lehre und Bündnisse 88:96-98) – Die Schlechten werden verbrennen, aber die Rechtschaffenen werden entrückt werden.

Jesaja 2:4; 11:6-9 – Jesaja prophezeit das Millennium.

Jesaja 54:10-17 – In den letzten Tagen werden die Rechtschaffenen behütet werden und gesegnet sein.

Welche Erfahrungen hast du gemacht beim Versuch, die Prophezeiungen Jesajas zu verstehen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.