Euer Richter ist ermordet, … von seinem Bruder

Immer noch spricht Nephi, der Sohn von Helaman dem Jüngeren zu den Leuten vor seinem Garten, in Bezug auf ihre Vernichtung aufgrund ihrer Übeltaten: „Ja, siehe, sie steht eben jetzt vor eurer Tür; ja, geht hinein zum Richterstuhl und forscht nach; und siehe, euer Richter ist ermordet, und er liegt in seinem Blut; und er ist von seinem Bruder ermordet worden, der danach trachtet, auf dem Richterstuhl zu sitzen.“ (Helaman 8:27).

Euer Richter ist ermordet, … von seinem Bruder. Nephi sagt den Leuten, die sich vor seinem Garten versammelt hatten, dass der oberste Richter von seinem Bruder ermordet wurde, mit dem Ansinnen, diesen Posten selber einzunehmen. Nephi weiß aufgrund von `Inspiration´ von Gott, dass dies gerade erst passiert ist. Etwas später in diesem Kapitel nennt er auch den Namen dieses obersten Richters: Siezoram (Helaman 9:23); und auch den seines Bruders, der ihn ermordet hat: Seantum (Helaman 9:26-27).

Die deutsche Schriftstellerin Bettina von Arnim (1785 – 1859) formulierte folgenden Aphorismus: „Die Seele atmet durch den Geist, der Geist atmet durch die Inspiration, und die ist das Atmen der Gottheit.“ (Bettina von Arnim: Goethes Briefwechsel mit einem Kinde – Kapitel 40). Wie wunderbar deckt sich diese Erklärung doch mit unserem Verständnis von Inspiration: „Führung, die den Menschen durch Gott zuteil wird. Inspiration kommt oftmals auf unterschiedliche Weise durch den Geist in den Sinn oder das Herz eines Menschen.“ (siehe hier). Auf diese Weise kommuniziert Gott meistens mit seinen Kindern, also uns. Wir müssen nur lernen, solche Eingebungen des Herrn zu erkennen. Wie treffend sagt doch der englische Dichter und Satiriker Samuel Butler der Ältere (1612 – 1680): „Inspiration ist niemals echt, wenn man sie gleich als solche empfindet. Wahre Inspiration stellt sich unbemerkt ein und wird erst nach einiger Zeit in ihrer vollen Bedeutung erkannt.“ (siehe hier). Gerne lasse ich mich vom Herrn inspirieren, wenn mein bisher erlangtes Wissen nicht ausreicht (Johannes 16:13). Überwiegend geschieht dies beim täglichen Studium seines Wortes `an einem ruhigen Ort´ (siehe hier)! Welche Gedanken hast du zu Inspiration?

ruhiger ort(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.