Eigentlich nannten unsere Väter es Liahona

Alma der Jüngere zu Helaman: „Und nun, mein Sohn, habe ich dir etwas in bezug auf das zu sagen, was unsere Väter die Kugel oder den Richtungsweiser nennen—eigentlich nannten unsere Väter es Liahona, und das heißt, übersetzt, ein Kompass; und der Herr hat ihn bereitet.“ (Alma 37:38).

Von solch einer Kugel lesen wir das erste Mal bei der Reise Lehis und seiner Mitreisenden durch die Wüste, nachdem sie Jerusalem verlassen hatten. Der Herr gebot Lehi die Reise nach einer Pause fortzusetzen, und als dieser des Morgens vor sein Zelt trat, fand er dort eine Kugel von gediegener Machart (1. Nephi 16:10). Eine der zwei Spindeln diente ihnen als Richtungsweiser (1. Nephi 16:16). Mittels dieser Kugel gab der Herr auch schriftliche Informationen an Lehi (1. Nephi 16:26) und später auch an Nephi (1. Nephi 16:30). Dieser von den Vätern sogenannte Liahona war von der Hand des Herrn bereitet worden (2. Nephi 5:12) und kein Mensch wäre in der Lage gewesen, ihn herzustellen (Alma 37:39).

Eigentlich nannten unsere Väter es Liahona. Alma der Jüngere erklärt seinem Sohn, dass dieser Liahona den geraden Weg zur Ewigkeit zeigt und vergleichbar ist mit dem Wort Gottes (Alma 37:43-45). Wie wir ja aus dem Buch Mormon wissen, wurden all diese heiligen Dinge von Generation zu Generation weitergegeben; so wurde außer Joseph Smith der `Kompass´ 1829 weiteren drei Zeugen zusammen mit den Platten gezeigt (Lehre und Bündnisse 17:1). Heute haben wir als `Richtungsweiser´ ein System, das wir abgekürzt Navi nennen. Der große Unterschied ist der, dass der Liahona allein aufgrund Glaubens an Gott und Gehorsam ihm gegenüber funktionierte (1. Nephi 16:28; Alma 37:40), während wir beim Navi darauf hoffen, dass wir genügend Satelliten empfangen, um den richtigen Kurs zu erfahren und die Kartendatei aktuell ist. Dessen ungeachtet haben wir heute auch ein System, das uns schriftliche Informationen des Herrn an uns liefert, auch Liahona genannt. Diesem System können wir auch die aktuellen Botschaften des Herrn an uns entnehmen und somit dient es uns auch heute als Richtungsweiser und weist uns, wie der geschichtliche Liahona, den geraden Weg zur Ewigkeit. Ihn können wir als Druckausgabe in Papierform beziehen oder als PDF-Datei aus dem Internet herunterladen, oder online lesen (siehe hier). Ich nutze ihn jeden Monat um die Botschaft der Ersten Präsidentschaft an uns Mitglieder zu erfahren und aus den weiteren Artikeln Anregungen für mein Leben zu entnehmen und mein Zeugnis zu stärken und halbjährlich die Ansprachen der vom Herrn berufenen Generalautoritäten nachzulesen, und zwar so, als wären sie das Wort des Herrn (Lehre und Bündnisse 21:4-6). Wie nutzt du den Liahona des Herrn?

Lehi und der Liahona by Joseph Brickey
(Bild: Quelle)

Der heutige elektronische Liahona (Allerdings aus Menschehand)
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.