Durch diese Kriegslist nahmen wir die Stadt Manti ohne Blutvergießen in Besitz

Helaman schreibt in seinem Brief an den obersten nephitischen Hauptmann Moroni (Alma 43:16-17): „Und so begab es sich: Durch diese Kriegslist nahmen wir die Stadt Manti ohne Blutvergießen in Besitz.“ (Alma 58:28).

Durch diese Kriegslist nahmen wir die Stadt Manti ohne Blutvergießen in Besitz. Worin bestand diesmal die Kriegslist? Helaman zog mit seinem Heer vor die Stadt Manti und baute sein Lager auf. Die Lamaniten kundschafteten am Tag drauf deren Stärke aus. Als sie meinten, dass das Heer nicht groß genug war, bereiteten sie sich darauf vor gegen sie in die Schlacht zu ziehen. Helaman veranlasste, dass sich zwei Abteilungen links und rechts in der Wildnis verbargen. Er selber blieb mit seinem restlichen Heer im Lager. Als die Lamaniten aus der Stadt gegen sie ausrückten, begab er sich mit seinem Hauptlager in die Wildnis, und zwar so, dass die Lamaniten die zwei versteckten Abteilungen nicht erkennen konnten. Als sie an diesen zwei Abteilungen vorbei waren, schnitten diese die lamanitischen Kundschafter ab und überfielen die zurückgelassenen Wachen der Stadt und nahmen die Stadt in Besitz. Helaman täuschte aber vor, als wenn er Richtung Zarahemla wollte. Die Lamaniten ahnten nichts Gutes und zogen sich in die Wildnis zurück. Dies nutze Helaman aus, um nachts, als die Lamniten sich zur Ruhe legten, ihren Marsch zur Stadt Manti zu richten und so waren sie früher dort, als die Lamaniten. Durch diese List konnten sie Manti ohne Blutvergießen zurückerobern (Alma 58:13-27).

Ich lerne: Manchmal ist es angemessen eine List anwenden, um sich vor den Angriffen Satans zu schützen. Dabei darf es mir nicht darum gehen, einen redlichen Menschen hinters Licht zu führen (Sprüche 24:15). Hiob lässt uns wissen, dass er seine Sache Gott vorlegen würde, „der Großes und Unergründliches tut, Wunder, die niemand zählen kann.“ (Hiob 5:9), Weise würde er in ihrer List fangen (Hiob 5:13). So kann auch ich meine Sache Gott vorlegen und mich mit List vor einem Angriff Satans schützen. Mit der Hilfe des Herrn kann ich versuchen ihn mit seinen eigenen Mitteln zu schlagen, ihn in seiner eignen List zu fangen. So wie er Jesus Christus verführen wollte und dieser ihn mit Aussagen der Schrift widerlegte. Als Satan ihn in seinem Hunger nach seinem Fasten in der Wüste mit seiner göttlichen Kraft fangen wollte, antwortete Jesus ihm: „… In der Schrift heißt es: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt.“ (Matthäus 4:4). Wie hast du schon mal Satan mit seinen eigenen Mitteln versucht zu schlagen?

list(Bild: Hartl; Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.