Dies war ein Vorteil für die Nephiten

Unter einem neu ernannten Anführer namens Zemnarihach, umzingelten die Rüber die Nephiten nun in der Hoffnung, dass sie diese aushungern und so zur Aufgabe zwingen konnten (3. Nephi 4:16-17). „Aber siehe, dies war ein Vorteil für die Nephiten; denn es war für die Räuber unmöglich, die Belagerung lange genug aufrechtzuerhalten, so daß sie eine Wirkung auf die Nephiten gehabt hätte, wegen ihrer vielen Vorräte, die sie eingelagert hatten,“ (3. Nephi 4:18).

Dies war ein Vorteil für die Nephiten . Die Räuber hatten also `die Rechnung ohne den Wirt gemacht´. Sie hatten bei ihrer Überlegung außer Acht gelassen, dass die Nephiten sich einen umfangreichen siebenjährigen Vorrat angelegt hatten (3. Nephi 4:4). Eine so lange Belagerungszeit konnten die Räuber nicht überstehen, da sie selber in Verpflegungsnotstand kamen und auch laufend angegriffen wurden. So waren sie gezwungen, den Rückzug in die nördlichen Landesteile anzutreten (3. Nephi 4:19-23).

Wieder ein Beispiel für mich, wie es sich auszahlt, auf die Ratschläge, Einladungen und erst recht auf die Anweisungen, der von Gott berufenen Autoritäten seiner Kirche zu achten, und sie gehorsam zu befolgen. Ich denke z.  B. an die liebevolle aber eindringliche Empfehlung, die ab Januar 2019 am Sonntag freigewordene dritte Versammlungsstunde in verstärktem Maß Zuhause mit der Familie zu nutzen, unser geistiges Wachstum selbstverantwortlich auszubauen und so dem Herrn zu zeigen, dass wir seinem Sohn Jesus Christus immer besser folgen wollen und dadurch den Sonntag wirklich zu einem `Wonnetag´ werden zu lassen (siehe hier). Würde ich der Einladung Jesu `komm und folge mir nach´ (Markus 10:21) nicht nachkommen, würde ich `die Rechnung ohne den Wirt machen´. Mir würden unvorstellbare Segnungen entgehen, die der Herr für mich bereithält und nur darauf wartet, dass ich sie durch mein Handeln abrufe. Wie gehst du vor, um die `Rechnung nicht ohne den Wirt zu machen´?

wirt

Wer hat hier nun die Rechnung ohne wen gemacht?
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.