Der Herr gewährt allen Nationen von ihrer eigenen Nation und Sprache, sein Wort zu lehren

Alma der Jüngere, und Hohepriester über die ganze Kirche, stellt fest, dass er nicht allen Enden der predigen muss (Alma 29:7): „Denn siehe, der Herr gewährt allen Nationen von ihrer eigenen Nation und Sprache, sein Wort zu lehren, ja, in Weisheit, alles das, was er für richtig hält, dass sie haben sollen; darum sehen wir, dass der Herr mit Weisheit Rat gibt gemäß dem, was recht und wahr ist.“ (Alma 29:8).

Der Herr gewährt allen Nationen von ihrer eigenen Nation und Sprache, sein Wort zu lehren. Moroni, der letzte Schreiber des Buches Mormon, lässt uns wissen, dass Jesus Christus mit ihm von Angesicht zu Angesicht geredet hat, und zwar in seiner eigenen Sprache (Ether 12:39). Macht ja auch keinen Sinn, wenn jemand aus einer anderen Nation, mit unterschiedlicher Kultur und Sprache, mir versucht in seiner, mir nicht verständlichen Sprache, eine Lehre zu vermitteln. Bei einem solchen Versuch würden große Verständigungsprobleme, und somit Missverständnisse auftreten. Um dies zu vermeiden, wird allen Menschen das Evangelium von Jesus Christus in ihrer eigenen Sprache verkündet werden (Offenbarung 14:6-7). Ein wunderbares Beispiel hierfür gibt uns das Pfingstereignis im Neuen Testament, wo vom Heiligen Geist erfüllte Galiläer in fremden Sprachen redeten und: „… 6  Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden. …“ (Apostelgeschichte 2:4-11).

Wie dankbar bin ich doch, dass der Herr uns in unserer jeweiligen Muttersprache unterweist, und wir sein Evangelium auf diese Weise richtig verstehen können (Lehre und Bündnisse 133:37), auf dass ein jeder, der daran glaubt, „… Vergebung empfange für seine Sünden …“ (Mosia 3:13,20). Wir dürfen in dieser Zeit leben, in der uns die heiligen Schriften in unserer jeweiligen Muttersprache zur Verfügung stehen, wie es Alma der Jüngere vorhergesagt hat (Alma 37:4). Ich bin so dankbar für die Zeit, die ich als Ruheständler aufbringen kann, um das Wort Gottes eifriger als früher in mich aufsaugen zu können, um „… in der Erkenntnis der Wahrheit stark …“ zu werden (Alma 17:2). Wie nutzt du diese Möglichkeit?

A woman wearing colorful clothing and holding open a set of scriptures in a zipper-closure case.(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.