Darum wurden von Nephi Männer zu diesem geistlichen Dienst ordiniert

Von Mormon erfahren wir über die Vollmachterteilung zur Taufe in der Kirche des Herrn: „Darum wurden von Nephi Männer zu diesem geistlichen Dienst ordiniert, damit alle jene, die zu ihnen kämen, mit Wasser getauft würden, und dies als ein Zeichen und ein Zeugnis vor Gott und für das Volk, daß sie umgekehrt waren und Vergebung für ihre Sünden empfangen hatten.“ (3. Nephi 7:25).

Darum wurden von Nephi Männer zu diesem geistlichen Dienst ordiniert. Jedem dürfte klar sein, dass niemand unbefugt im Namen Dritter handeln darf. Im Neuen Testament lernen wir, dass sogar Jesus Christus sich nicht selbst die Würde eines Hohepriesters genommen hat, sondern sie von seinem Vater erhielt (Hebräer 5:4-5). Über Nephi den Jüngeren wissen wir, dass ihm sein Vater Nephi, der Sohn Helamans, die Verantwortung über die heiligen geschichtlichen Aufzeichnungen übertragen hatte (3. Nephi 1:2). Seine Berufung in ein Kirchenamt ist uns nicht überliefert, außer, dass er später von Christus, als dieser als auferstandenes Wesen die Nephiten besuchte, zu einem der Zwölf Jünger berufen wurde (3. Nephi 12:1). Aber vorher lesen wir, dass die Stimme des Herrn an ihn erging (3. Nephi 1:12). Deshalb können wir davon ausgehen, dass er schon vorher Vollmacht über die Kirche von seinem Vater erhalten hatte.

Vollmacht im Reich Gottes geht immer auf Jesus Christus zurück, denn er ist das Haupt Seiner Kirche (Kolosser 2:10). So war es früher, so ist es auch heute. Joseph Smith und weitere Diener des Herrn haben die Vollmacht, Seine Kirche auf Erden wiederherzustellen und zu leiten von Petrus, Jakobus und Johannes erhalten (Lehre und Bündnisse 27:12) und die hatten sie zu Lebzeiten Jesu von ihm (Lukas 9:28). Jeder, der im Reich Gottes Vollmacht erhalten hat oder erhält, kann die Weitergabe dieser Vollmacht zurückverfolgen bis auf Jesus Christus. Aber immer nur einer ist befugt, die gesamten Schlüssel Seines Reiches zu seinen Lebzeiten auszuüben (Lehre und Bündnisse 107:65-67,91-92). Sollte dieser sterben, geht die Ausübung dieser Schlüsselvollmacht auf das Kollegium der Zwölf Apostel über und aus ihrer Mitte wird der Nachfolger durch die Stimme des Herrn ernannt und von ihnen berufen, eingesetzt, und durch die Stimme der Kirche bestätigt (siehe hier). Kennst du die fünfzehn Brüder, die derzeit zusammen die Schlüssel der Kirche von Jesus Christus innehaben? Hier darfst du spicken.

vollmacht

Der Erretter beruft seine Apostel.
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.