Darum kommt zu mir und lasst euch erretten

Der auferstandene Jesus Christus, der den Nephiten auf dem amerikanischen Kontinent, am Tempelplatz im Land Überfluss erschienen ist (3. Nephi 11:1,9-10), redet weiter zu ihnen: „Darum kommt zu mir und laßt euch erretten; denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr meine Gebote nicht haltet, die ich euch zu dieser Zeit geboten habe, werdet ihr auf keinen Fall ins Himmelreich eingehen.“ (3. Nephi 12:20).

Darum kommt zu mir und lasst euch erretten. Jesus Christus erklärt der versammelten Menge am Tempelplatz im Land Überfluss (Bountiful)  in Amerika (mögliche Lage siehe Karte hier), dass, um in das `Himmelreich´ eingehen zu können, `Errettung´ durch ihn erforderlich ist, und die ist nur möglich, wenn die Menschen zu ihm kommen und seine Gebote, die er vom Vater bekommen hat (3. Nephi 12:19), halten.

  • Errettung wovon?
    Durch den Fall von Adam und Eva im Garten von Eden, sind sie und ihre Nachkommen sterblich geworden und aus dem Garten von Eden auf die `einsame und öde Welt´ geschickt worden (Köstliche Perle Mose 4:12,25,29). Aus diesem sterblichen Zustand hat uns Jesus Christus durch seine Auferstehung errettet (1. Korinther 15:22).
  • In das Himmelreich eingehen?
    Es ist zu unterscheiden zwischen dem `Himmelreich auf Erden´, der Kirche des Herrn und dem Himmelreich in der zukünftigen Welt, das wir erben können. Zur Errettung aus dem gefallenen Zustand, dem physischen Tod, braucht der Mensch nichts dazutun, aber um ins Himmelreich eingehen zu können, bedarf es des Glaubens an Jesus Christus, der Taufe durch bevollmächtigte Diener des Herrn und weiterer Bündnisse, sowie das Ausharren im Gehorsam gegenüber seinen Geboten bis zum Ende unseres irdischen Daseins (Alma 11:37).

Die Errettung wird uns durch die zwei Teile des Sühnopfers Jesu zuteil.

  • Teil 1: Er hat im Garten Getsemani für unsere Sünden gelitten, dadurch ist es uns möglich sein Himmelreich zu ererben (Lehre und Bündnisse 19:15-19).
  • Teil 2: Er hat durch seinen freiwilligen Kreuzestod auf Golgotha (Johannes 19:30) und seine Auferstehung aus dem Grab nach drei Tagen (Markus 8:31), die Auferstehung aller Menschen ermöglicht (1. Korinther 15:21). Was nutzt diese unwahrscheinliche Liebestat Jesu, wenn wir sie nicht annehmen? „Darum kommt zu mir und laßt euch erretten …“.

Wie folgst du dieser Einladung Jesu?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.