Damit ich auf diese Weise Waffen für mein Volk hätte

Hast du noch das Motiv zum Symbol der Friedensbewegung in der damaligen DDR in Erinnerung? Es leitete sich aus dem Alten Testament ab. Nachdem Micha sich gegen Habsucht der Reichen, gegen Rechtsbrecher, gegen habgierige Propheten und Bestechliche weltliche Führer ausgelassen hat, wird in Kapitel vier über die wunderbare Zeit gesprochen, in der der Herr seine Regierung auf Erden antreten würde, denn: „Dann schmieden sie Pflugscharen aus ihren Schwertern und Winzermesser aus ihren Lanzen.“ (Micha 4:3; lies ruhig insgesamt Verse 1-5).

Zeniff und sein Volk befanden sich um die 180 v. Chr. noch nicht in dieser, noch weit in der Zukunft liegenden, komfortablen Lage. Nachdem sie die sie angreifenden Lamaniten aus ihrem Landesteil mithilfe der Kraft des Herrn vertrieben hatten, bereitete Zeniff sein Volk vor, sich gegen erneute Angriffe zu wappnen: „Und es begab sich: Wir fingen wieder an, das Königreich aufzurichten, und wir fingen wieder an, das Land in Frieden zu besitzen. Und ich ließ Kriegswaffen jeder Art fertigen, damit ich auf diese Weise Waffen für mein Volk hätte gegen die Zeit, da die Lamaniten wiederum zum Krieg gegen mein Volk heraufkommen würden.“ (Mosia 10:1).

Damit ich auf diese Weise Waffen für mein Volk hätte. Auch heute liegt diese Zeit der Friedensherrschaft des Herrn noch in der Zukunft und allzu viele Menschen sind leider immer noch nicht in der Lage, Schwerter in Pflugscharen und Lanzen in Winzermesser zu wandeln (Prediger 9:18). Immer noch sind wir dabei Waffen zu ersinnen und zu schmieden und Strategien zu entwerfen, um uns gegen potenzielle Angreifer zu schützen. Für mich, der sich derzeit in einem Land aufhalten darf, in dem es Frieden, jedenfalls keinen militärischen Konflikt gibt, besteht die Aufgabe darin, mich in geistiger Hinsicht gegen die Angriffe Satans zu rüsten. Dies tue ich, indem ich gebeterfüllt eifrig das Wort Gottes aufnehme (Lehre und Bündnisse 97:1), mich zum Herrn bekehre (Lehre und Bündnisse 109:65-66) und versuche, seinen Plan des Glücklichseins zu verstehen und überlege, wie ich diesen in Handlungen umsetzen kann. Wie sieht dein Aufrüstungsprogramm aus?

schwerter zu pfluscharen

(Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.