Da sie nun ihrer Natur nach fleischlich, sinnlich und teuflisch geworden waren

Alma der Jüngere erklärt seinem Sohn Korianton weiter: „Da sie nun ihrer Natur nach fleischlich, sinnlich und teuflisch geworden waren, wurde dieser Bewährungszustand für sie zu einem Zustand, sich vorzubereiten; er wurde zu einem vorbereitenden Zustand.“ (Alma 42:10).

Da sie nun ihrer Natur nach fleischlich, sinnlich und teuflisch geworden waren. Was bedeutet das?

  1. Ihrer Natur nach
    Durch den Fall Adams und Evas ist der Mensch jemand geworden, dem es nicht leicht fällt, das anzunehmen, was vom Geist Gottes kommt, da er nicht mehr in der Gegenwart Gottes lebt. Er wurde ein `natürlicher Mensch´ (1. Korinther 2:14). Als solcher ist er sogar ein Feind Gottes geworden (Mosia 3:19).
  2. Fleischlich
    Durch den Fall Adams und Evas wurde der Mensch sterblich und somit fleischlich, weltlich. Er ist von sich aus nicht mehr geistig gesinnt. Er geht auf den Wegen der Sünde und Auflehnung gegen Gott (Mosia 16:5).
  3. Sinnlich
    Jemand der eine Vorliebe für oder ein Verlangen nach unrechter körperlicher Lust hat, und seinen fleischlichen Begierden nachgeht, ist sinnlich (1. Johannes 2:16).
  4. Teuflisch
    Jemand, über den der Teufel Macht hat, ist teuflisch (Mosia 16:3).

Allerdings müssen wir nicht in diesem natürlichen Zustand verweilen. Der Plan des Glücklichseins hat vorgesehen, dass wir uns aus diesem Zustand lösen, indem wir unseren `Bewährungszustand´ hier auf Erden nutzen, um `aus Gott geboren´, und seine Söhne und Töchter zu werden (Mosia 27:25). Ich bin unendlich dankbar, dass der Herr uns Möglichkeiten eröffnet unseren `natürlichen Menschen´ dadurch abzulegen, dass wir den `Einflüsterungen des Heiligen Geistes´ nachgeben und das Sühnopfer von Jesus Christus annehmen (Mosia 3:19). Was unternimmst du, um den `natürlichen Menschen´ abzulegen?

A painting by Joseph Brickey of Adam and Eve walking together down a path bordered by green trees and bushes.Adam und Eva werden aus dem Garten Eden vertrieben
(Bild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.