Einträge von Manfred L.

Am Ende würden alle Menschen ewiges Leben haben

Ein weiterer Anklagepunkt gegenüber Nehor war seine verfälschte Lehre: „… alle Menschen würden am letzten Tag errettet werden, und sie brauchten sich nicht zu fürchten und nicht zu zittern, sondern sie sollten das Haupt erheben und sich freuen; denn der Herr habe alle Menschen erschaffen und habe auch alle Menschen erlöst; und am Ende würden […]

Jeder Priester und Lehrer solle vom Volk unterstützt werden, und … nicht mit ihren Händen arbeiten

Nach der Amtsübernahme Alma des Jüngeren als oberster Richter, wurde ein Gesetzesübertreter vor ihn gebracht (Alma 1:2). Einer der Sachverhalte wegen denen er vor Gericht gebracht wurde, wird so beschrieben: „Und er war unter dem Volk umhergegangen und hatte ihnen das gepredigt, was er als das Wort Gottes bezeichnete und womit er die Kirche bedrängte, […]

Sie hatten überaus große Freude über die Freiheit, die ihnen gewährt worden war

„Darum begab es sich: Sie versammelten sich in Gruppen im ganzen Land, um mit ihrer Stimme zu entscheiden, wer ihre Richter sein sollten, die sie gemäß dem Gesetz, das ihnen gegeben worden war, richten sollten; und sie hatten überaus große Freude über die Freiheit, die ihnen gewährt worden war.“ (Mosia 29:39). Offensichtlich wurden Wahlbezirke eingerichtet, […]

Jedermann brachte seine Bereitschaft zum Ausdruck, sich für seine Sünden selbst zu verantworten

Nachdem König Mosia II dem Volk seine Ansichten über das Königtum erläutert hatte: „… ließen sie ihren Wunsch nach einem König fallen und setzten sich über die Maßen dafür ein, dass jedermann im ganzen Land die gleichen Möglichkeiten habe; ja, und jedermann brachte seine Bereitschaft zum Ausdruck, sich für seine Sünden selbst zu verantworten.“ (Mosia […]