Einträge von Manfred L.

Da erhob sich ein großer Sturm

Mormon berichtet uns, dass im Volk trotz der vielen Zeichen bezüglich Jesus Christus, die schon eingetreten waren, Zweifel und Streit aufkamen (3. Nephi 8:4) und beschreibt dann, welche Zeichen sich nun ereigneten: „Und es begab sich: Im vierunddreißigsten Jahr, im ersten Monat, am vierten Tag des Monats, da erhob sich ein großer Sturm, wie man […]

So war das dreiunddreißigste Jahr vergangen

Mormon schreibt weiter: „und nun begab es sich: Wenn von diesem Mann in der Berechnung unserer Zeit kein Fehler gemacht worden war, so war das dreiunddreißigste Jahr vergangen; 3  und das Volk fing an, mit großem Ernst nach dem Zeichen auszuschauen, das von dem Propheten Samuel dem Lamaniten genannt worden war, ja, nach der Zeit, […]

Außer er war von jedem kleinsten Teil seines Übeltuns gesäubert

Mormon formulierte in seiner Zusammenfassung folgende Aussage: „Und nun begab es sich: Gemäß unserem Bericht, und wir wissen, daß unser Bericht wahr ist, denn siehe, der den Bericht führte, war ein gerechter Mann—denn er hat wahrhaftig viele Wundertaten im Namen Jesu vollbracht, und es gab niemanden, der eine Wundertat im Namen Jesu vollbringen konnte, außer […]

Dass es keinen gab, der zur Umkehr gebracht wurde, der sich nicht mit Wasser taufen ließ

Mormon teilt uns über die missionarischen Aktivitäten im Volk Zarahemla mit: „Nun aber möchte ich, daß ihr auch daran denkt, daß es keinen gab, der zur Umkehr gebracht wurde, der sich nicht mit Wasser taufen ließ.“ (3. Nephi 7:24). Dass es keinen gab, der zur Umkehr gebracht wurde, der sich nicht mit Wasser taufen ließ. […]

Nephi … predigte ihnen Umkehr und Sündenvergebung

Mormon informiert uns weiter:„So verging auch das zweiunddreißigste Jahr. Und Nephi rief zu Beginn des dreiunddreißigsten Jahres das Volk auf, und er predigte ihnen Umkehr und Sündenvergebung.“ (3. Nephi 7:23). Nephi … predigte ihnen Umkehr und Sündenvergebung. Wenn wir uns die Zeitangabe seines Predigens ansehen, fällt dieses in etwa in dieselbe Zeit, in der Jesus […]

Dass der Geist Gottes auf sie eingewirkt hatte und sie geheilt worden waren

Mormon berichtet weiter: „Und alle, denen Teufel ausgetrieben wurden und die von ihren Krankheiten und ihren Gebrechen geheilt wurden, taten dem Volk wahrhaftig kund, daß der Geist Gottes auf sie eingewirkt hatte und sie geheilt worden waren; und sie zeigten auch Zeichen und vollbrachten einige Wundertaten unter dem Volk.“ (3. Nephi 7:22). Dass der Geist […]

Das Volk sah es und bezeugte es

Mormon lässt uns über die Wundertaten Nephis wissen: „Und das Volk sah es und bezeugte es und war wegen seiner Macht zornig auf ihn; und er vollbrachte im Namen Jesu auch viele weitere Wundertaten vor den Augen des Volkes.“ (3. Nephi 7:20). Das Volk sah es und bezeugte es. Wenn man etwas miterlebt hat, besteht […]