Einträge von Manfred L.

Sie waren nachts in das Land Nephi gekommen und hatten ihr Getreide und viele ihrer Kostbarkeiten weggetragen

König Limhi wollte gerne die schlechten Priester seines Vaters, König Noa, die die Ursache für ihr ganzes Leid waren, dingfest machen (Mosia 21:20): „Denn sie hatten den Wunsch, sie zu ergreifen, um sie zu bestrafen; denn sie waren nachts in das Land Nephi gekommen und hatten ihr Getreide und viele ihrer Kostbarkeiten weggetragen; darum legten […]

Er fürchtete, die Strafgerichte Gottes würden über ihn kommen

Beinahe hätte König Noa den Propheten Abinadi, der ihm und seinen falschen Priestern Strafe für Auflehnung gegenüber Gott angekündigt hatte, freigelassen: „Und nun war König Noa nahe daran, ihn freizulassen, denn er fürchtete sein Wort; denn er fürchtete, die Strafgerichte Gottes würden über ihn kommen. 12  Aber die Priester erhoben ihre Stimme gegen ihn und […]

Ich werde die Worte, … nicht widerrufen, denn sie sind wahr

In den sozialen Medien ist es leicht gefälschte bzw. manipulierte Meldungen zu platzieren, um eigene niedrige Ziele zu erreichen. Gerade im Zuge der Flüchtlingskrise können wir dieses Phänomen erleben. Denjenigen, denen solche Meldungen passen, oder die sie gutgläubig als wahr hinnehmen, posten sie dann gerne weiter und so verbreiten sich vermeintliche Wahrheiten rasant in der […]

Wir haben eine Anklage gegen dich gefunden

Drei Tage hatte König Noa mit seinen falschen Priestern beraten, um herauszufinden, wessen sie Abinadi beschuldigen könnten (Mosia 17:6). Danach ließ er ihn aus dem Gefängnis vor sich bringen: „Und er sprach zu ihm: Abinadi, wir haben eine Anklage gegen dich gefunden, und du verdienst den Tod. 8  Denn du hast gesagt, Gott selbst werde […]