Einträge von Manfred L.

Und gingen ein Bündnis ein, es zu vernichten

Über die gesetzlosen Mitglieder des Volkes im Land Zarahemla heißt es: „Darum verbanden sie sich gegen das Volk des Herrn und gingen ein Bündnis ein, es zu vernichten und diejenigen, die des Mordes schuldig waren, aus dem Griff der Gerechtigkeit zu befreien, die ihnen soeben gemäß dem Gesetz zuteil werden sollte.“ (3. Nephi 6:29). Und […]

Sie gingen miteinander ein Bündnis ein

Es formierte sich eine Gesellschaft, die sich gegen das Gesetz stellte, um die zu Recht verfolgten Gesetzesbrechenden Richter vor der Rechtsprechung zu schützen. Dazu gehörten weitere Richter mit ihren Freunden und Verwandten, fast alle Gesetzeskundigen und Hohenpriester (3. Nephi 6:27). „Und sie gingen miteinander ein Bündnis ein, ja, nämlich dasselbe Bündnis, das von denen vor […]

Nun gab es viele …, die diese Dinge, die Christus betrafen, … unerschrocken bezeugten

Mormon lässt uns wissen: „Nun gab es viele unter denen, die diese Dinge, die Christus betrafen, bezeugten, ja unerschrocken bezeugten, welche von den Richtern ergriffen und im geheimen hingerichtet wurden, so daß die Kenntnis von ihrem Tod erst nach ihrem Tod an den Regierenden des Landes gelangte.“ (3. Nephi 6:23). Nun gab es viele …, […]

Nun sündigten sie nicht unwissend

Mormon sagt uns bezüglich des Verhaltens des Volkes in Zarahemla weiter: „Nun sündigten sie nicht unwissend, denn sie kannten den Willen Gottes in bezug auf sie, denn sie waren darüber belehrt worden; darum lehnten sie sich vorsätzlich gegen Gott auf.“ (3. Nephi 6:18). Nun sündigten sie nicht unwissend. Du kennst ganz bestimmt den römischen Rechtsgrundsatz, […]

Um von ihm umhergeführt zu werden

Den Zustand des Volkes beschreibt Mormon folgendermaßen: „Und so waren zu Beginn des dreißigsten Jahres—das Volk hatte sich für einen langen Zeitraum den Versuchungen des Teufels überlassen, um von ihm umhergeführt zu werden, wo immer er sie hinzuführen wünschte, und jederlei Übeltat zu begehen, wovon er wünschte, daß sie sie begehen würden—und so waren sie […]

Dass die Kirche anfing auseinanderzubrechen

Weil sich das Volk in Klassen teilte (3. Nephi 6:12), „… entstand im ganzen Land eine große Ungleichheit, so sehr, daß die Kirche anfing auseinanderzubrechen, ja, so sehr, daß die Kirche im dreißigsten Jahr im ganzen Land auseinandergebrochen war, außer unter einigen der Lamaniten, die sich zum wahren Glauben bekehrten; und sie wollten nicht davon […]