Als Alma diese Worte vernommen hatte, schrieb er sie nieder

Nachdem der Herr Alma dem Älteren auf seine Frage hin viel Belehrung hat zukommen lassen, machte er Folgendes: „… Als Alma diese Worte vernommen hatte, schrieb er sie nieder, damit er sie habe und damit er das Volk dieser Kirche richten könne gemäß den Geboten Gottes.“ (Mosia 26:33).

Als Alma diese Worte vernommen hatte, schrieb er sie nieder. Mir geht es inzwischen so, dass ich mir nicht unbedingt alles merken kann, was in einer Konferenz oder in einer Versammlung an Wertvollem geredet wird. Was bleibt mir anderes übrig, als ein weiteres Speichermedium zu benutzen: Bleistift und Papier oder Smartphone mit Notizblockfunktion. Dadurch bin ich dann in der Lage, alles zu Hause oder an anderen ruhigen Orten, wo ich Leerlauf habe – z.B. beim Arzt im Wartezimmer, bei Bahnfahrten o.ä. – nochmals nachzuarbeiten, weiter darüber nachzusinnen und Pläne für die Umsetzung von Aufforderungen oder Aufträgen zu überlegen. Wenn es um Aufträge geht, ist es besonders wichtig, sie zu notieren, sodass mein Arbeitsergebnis auch das erbringt, was von mir verlangt wurde. So hat es also auch Alma der Ältere gemacht: Alles Notwendige notiert, „damit er das Volk dieser Kirche richten könne gemäß den Geboten Gottes.“ Gut, du magst sagen, es gibt doch sicherlich einen Protokollanten, der alles Wichtige festhält und das Protokoll dann verteilt. Wenn der aber meinen Auftrag anders versteht als ich, habe ich ein Problem. Wie gehst du mit Notizen um?

notizen(Bild: Quelle; Ttelbild: Quelle)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.